KulturTon UniKonkretMagazin | 04.10.2021

Podcast
KulturTon
  • 2021_10_04_kt_unikonkretmagazin
    29:06
audio
29:17 Min.
Im Datenrausch
audio
29:03 Min.
Auf einen Kaffee mit... Karl C. Berger
audio
25:57 Min.
Uni Konkret Magazin 21.11.2022
audio
28:59 Min.
Sicherheit in den sozialen Medien
audio
29:00 Min.
Das Kriegsgefangenenlager Krasjonarsk im 1. Weltkrieg
audio
29:00 Min.
Raum für Gegenwartskunst - Die erste dezentrale Begegnung
audio
29:05 Min.
Stimme der Natur: Erfolgsgeschichten
audio
29:29 Min.
Uni Konkret Magazin 07.11.2022
audio
29:00 Min.
Explosion und Verwandlung
audio
29:00 Min.
Der Bergisel damals und heute

Uni Konkret Magazin

mit Anna Obererlacher und folgenden Themen:

„Gemma Bögen“ – Forschend durch den Mikrokosmos Viadukt
Die fortgeschrittene Uhrzeit veranlasst Ausgehwillige in Innsbruck indes nicht selten zum Ausspruch: „Gemma Bögen“ – ein Motto, das zugleich den Titel einer Ausstellung vom 13.10. bis 04.11.2021 im Viaduktbogen 25 in Innsbruck bildet, die aus einem Lehrforschungsprojekt von Studierenden der Europäischen Ethnologie hervorgegangen ist.
Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse eines zweisemestrigen Lehrforschungsprojektes (2020/21), in dessen Rahmen sich Studierende der Europäischen Ethnologie der Universität Innsbruck einem faszinierenden Mikrokosmos der Stadt ethnografisch angenähert haben: den Innsbrucker Bögen. Der sich über 1700 Meter entlang der Ing.-Etzel-Straße erstreckende Bögenviadukt präsentierte sich ihnen als ein vielschichtiger Raum, in dem drastische Gegensätze widerspruchsfrei zu einer Einheit verschmelzen.
Die Projektmitarbeiter*innen Johanna Thaler und Johannes Klocker sind live zu Gast im Studio bei Anna Obererlacher, um über ihre Arbeit zu sprechen.

Mit Wolfspelz ins Bad – Hygiene und Kleiderreinigung im 16. Jahrhundert
Eine Ausstellung auf Schloss Ambras zeigt höfische Mode vom 16. bis 18. Jahrhundert. Nur Personen von allerhöchstem Stand konnten sich die kostbaren Stoffe leisten und durften sich nach der neuesten Mode kleiden. Die Kulturvermittlerin Katharina Seidl weiß, wie die wertvollen Kleidungsstücke damals gepflegt und gereinigt wurden – und, dass das, was Menschen für „sauber“ oder „schmutzig“ halten, zu allen Epochen relativ ist. Bei ihren Recherchen ist sie auf ungewöhnliche Hygienepraktiken, aber auch auf erstaunlich Aktuelles gestoßen. Mehr zum Thema hört ihr im KulturTon „Seide, Samt und Spitzenpositionen“. Ein Beitrag von Hemma Übelhör

Was ist Zeit?
Peter Kügler ist Leiter des Instituts für Philosophie der Universität Innsbruck. Ende 2018 erschien sein Buch „Zeit und zeitliche Existenz“, in dem er sich dem Thema Zeit und deren Verständnis aus verschiedenen Perspektiven annähert. Melanie Bartos vom Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Uni Innsbruck hat mit ihm über die Frage gesprochen, was Zeit denn eigentlich ist. Das ganze Gespräch gibt es als Podcast der Uni Innsbruck Zeit für Wissenschaft: www.uibk.ac.at/podcast/zeit

Die Beiträge können auch einzeln angehört werden. Einfach Titel anklicken!

Schreibe einen Kommentar