Stopp die Raupe Nimmersatt – Extinction Rebellion Aktion im Wien 25.Sept 2021

Podcast
trotz allem
  • RaupeNimmersatt
    56:59
audio
55:37 Min.
KLIMASTUDIE 2022: So denkt Österreich über die Klimakrise
audio
57:00 Min.
Greenpeace Experte Stefan Stadler zu Neusiedlersee, Fracking und Lobau
audio
56:59 Min.
PK zu Alternativen zur Lobau-Autobahn und PK zu fairen Besteuerung von Krisengewinnen von Greenpeace, FFF & Armutskonferenz
audio
57:39 Min.
Klimaschutz ist Hitzeschutz - Greenpeace Kajakaktion auf der Alten Donau und "1 Jahr Lobaubleibt, was haben wir daraus gelernt?" Diskussion der Aktivist:Innen
audio
57:00 Min.
Hiroshima Gedenktag 2022 vor der Wiener Oper Teil 2
audio
56:58 Min.
Greenpeace Kundgebung für ein Meereschutzabkommen, FFF Kundgebung vor der OMV, Rückblick auf den 1.Heisl Bike Ride, Reden der Hiroschimagedenkkundgebung Teil 1
audio
56:59 Min.
Der BIV - Grün-Alternativer Verein zur Unterstützung von BürgerInneninitiativen ist 30 Jahre jung!
audio
57:00 Min.
Tierhaltungskennzeichnung, Lobaubleibt Ausstellung im Amerlinghaus, Künstler Andreas Frauke im Interview: Drei Beiträge & Musik
audio
57:00 Min.
Wem gehört eigentlich der Boden unter unseren Füßen? Podiumsdiskussion zur Filmreihe "Zugebaut" am 22.6.2022 im Admiral Kino in Wien
audio
57:00 Min.
9 Monate LobauBleibt – Und jetzt? - Podiumsdiskussion mit Aktivistinnen von LobauBleibt bei der Eröffnung der Lobausstellung im Kollektiv Kaorle

Zwölf Stunden lang wurde die Kreuzung vor der Urania besetzt, aus alten großen Elektrorollen als Straßen-Blockadetool haben Aktivist*innen von Extinction Rebellion eine Raupe geformt: Die Raupe Nimmersatt. Symbol für die Gier der Gesellschaft nach unbegrenztem Wachstum. Aber auf einem Planeten mit endlichen Ressourcen  kann das langfristig nicht gut gehen und bedroht inzwischen die Existenz des Lebens auf der Erde als Gesamtes. Ob Lobau-Autobahn, Stadtstrasse, Artenausrottung, Waldvernichtung, Klimakrise überall steht Profitstreben und Kapitalsmus dahinter.

Dem stellen die Aktivist*innen ihre Körper entgegen, Sie ketten sich an die „Raupe Nimmersatt“ und an eine bunte Pappmache Frauenfigur auf einem Potest aus einer Elektrorolle, die „Nana“. Bemahlt mit Schmetterlingen auf blanker Haut, feiern sie ihre Lebendigkeit mit Ansprachen, Musik, Tanz, Gesang, Performance, geretteten Lebensmitteln und kämpfen für das Überleben von Mutter Erde und das Recht kommender Generationen auf eine Zukunft.

Eine Reportage von der Straßenblockade vor der Wiener Urania von Jutta Matysek.

Bildquelle: Extinction Rebellion

 

Startseite-post-wave

Schreibe einen Kommentar