Radio Nowhere 22.09.2021

Podcast
Radio Nowhere
  • Radio Nowhere_Laura Rafetseder
    60:55
audio
59:59 Min.
Weckt die Toten 2
audio
59:59 Min.
Im Studio: Cobario
audio
1 Std. 00 Sek.
Radio Nowhere 25.05.2022
audio
59:59 Min.
Radio Nowhere 27.07.2022
audio
1 Std. 00 Sek.
Radio Nowhere 23.03.2022
audio
59:59 Min.
Radio Nowhere 26.01.2022
audio
59:59 Min.
Radio Nowhere_2021-11-24
audio
59:59 Min.
Radio Nowhere 27.10.2021 Weckt die Toten!
audio
59:59 Min.
Soundtrack: von Drama-TV-Serie Tremé

Singer/Songwriterin Laura Rafetseder gilt als „eine der authentischsten und stärksten Songwriterinnen des Landes“ (C: Freizeit Kurier). 

Sie veröffentlichte auf Lindo Records  zwei Soloalben („the minor key club“ 2012, „swimmers in the arctic sea“ 2016) sowie ein Album mit ihrer Band Laura & the Comrats („creating memories“ 2010). Ein drittes Soloalbum folgt im Herbst 2019. 2012 supportete sie u.a. Billy Bragg in Graz. 

Und Ende Oktober erscheint „The Early Years“.

Während des Lockdowns wurden alte Schachteln entrümpelt und dabei fanden sich Songs, die schon vor 20 Jahren geschrieben wurden. Jetzt finden sie den Weg in die Öffentlichkeit und sind alles andere als verstaubt!

Schreibe einen Kommentar