Von Felsenblümchen und Mähwiesen

Podcast
KulturTon
  • 2021_09_22_kt_naturton_maehwiesen_lueth
    24:28
audio
29:17 Min.
Im Datenrausch
audio
29:03 Min.
Auf einen Kaffee mit... Karl C. Berger
audio
25:57 Min.
Uni Konkret Magazin 21.11.2022
audio
28:59 Min.
Sicherheit in den sozialen Medien
audio
29:00 Min.
Das Kriegsgefangenenlager Krasjonarsk im 1. Weltkrieg
audio
29:00 Min.
Raum für Gegenwartskunst - Die erste dezentrale Begegnung
audio
29:05 Min.
Stimme der Natur: Erfolgsgeschichten
audio
29:29 Min.
Uni Konkret Magazin 07.11.2022
audio
29:00 Min.
Explosion und Verwandlung
audio
29:00 Min.
Der Bergisel damals und heute

Christian Lüth ist Naturschutzbeauftragter der Tiroler Umweltanwaltschaft für den Bezirk Landeck. Im Interview erzählt der Ökologe warum er sich für den Naturschutz engagiert und berichtet von seiner Forschung über das Felsenblümchen im Karwendel und von seinen Erkenntnisse über die naturschutzfachliche Bedeutung von Bergmähdern und aktuelle Herausforderungen bei deren Bewirtschaftung.

Auch akustisch wird das Thema passend umrahmt, denn zum Abschluss hört ihr den Gesang der Großen Höckerschrecke, die sich auf südexponierten Bergmähdern besonders wohlfühlt.

Schreibe einen Kommentar