Gesamtsendung vom 8.9.2021

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • 2021-09-08-Gesamt
    29:50
audio
30:00 Min.
„Jina Mahsa Aminis Ermordung war ein Femizid!“ | IG24 gegen Scheinselbstständigkeit | Feiertags-Konsumwahn
audio
30:00 Min.
Galerie gegen Sexismus eröffnet | Proteste gegen den nationalen Aktionsplan Behinderung | Angriffskrieg der Türkei
audio
30:00 Min.
„Sperrt ihr uns die Unis, sperren wir euch die Straßen!“ - Tausende Studierende protestieren | Budget-Lage der Stadt Graz
audio
29:56 Min.
10 Jahre Kindergemeinderat | Welt Kobane Tag | Gender-Pay-Gap
audio
30:00 Min.
Jugendgesundheitskonferenz in Graz | Rohstoffe und Gipfeltreffen | Neofaschismus und Neoliberalismus in Italien
audio
29:40 Min.
Sexarbeit in Graz | Jüdisches Leben in Graz | Illegalisiertes Leben in Österreich | Rechtsextremer Terror: Kommentar der Redaktion
audio
30:00 Min.
„Wir können uns das Leben nicht mehr leisten!“ | „Endometriose vor den Vorhang!“ | Ausmaße des Spesenskandals der FPÖ Graz
audio
29:57 Min.
Klimaschwerpunkt: Esteban Servat bei Ende Gelände | Lützerath soll der Kohle weichen | Students for Future Graz
audio
30:00 Min.
F-Streik Graz demonstriert gegen Feminizide | Musikerin FaulenzA erzählt von den Chaostagen auf Sylt | Klimademo in Hamburg
audio
29:18 Min.
Proteste im Iran: Soli-Demo in Graz | Verein Achterbahn feiert ein Fest | „Sammas“: Feministischer Videodreh in Graz

# Aktuelle Meldungen

 

# Syrien: Regime misshandelt und tötet zurückkehrende Geflüchtete
Zum Jahreswechsel hat die deutsche Bundesregierung den Abschiebestopp nach Syrien auslaufen lassen. Praktisch ist es den deutschen Behörden in nächster Zeit zwar noch nicht möglich, Geflüchtete nach Syrien abzuschieben. Dazu bräuchte die Regierung unter anderem direkte Flüge in das Bürgerkriegsland. Doch die Regierung demonstriert mit dem ausgelaufenen Abschiebestopp ganz offen, dass sie es vorhat wieder nach Syrien abzuschieben, sobald es für Deutschland praktisch machbar ist. Amnesty International hat die Fälle von 66 zurückgekehrten Geflüchteten untersucht und berichtet von Verhaftungen und Folter, bis hin zum Versterben von zurückgekehrten Geflüchteten in der Haft oder ihrem Verschwinden.
Radio Dreyeckland sprach mit Katja Müller-Fahlbusch, Nahost- und Nordafrika-Expertin von Amnesty International.

# Feministisch gegen die Klimakrise
Für Patricia Wattimena gehören Feminismus und Klimagerechtigkeit zusammen. Als indigene Frau* von der Insel Haruku in Indonesien weiß sie aus eigener Erfahrung, welche katastrophalen Folgen die Klimakrise hat. Ihr eigenes Dorf wurde durch den steigenden Meeresspiegel zerstört. Solche Katastrophen treffen besonders Frauen – Denn meistens sind sie es, die sich um Landwirtschaft und die Gemeinschaft kümmern. Mit ihrer Arbeit für die feminstische Organisation Asia Pacific Forum on Women Law and Development möchte Patricia Wattimena Frauen* empowern, die sich in Graswurzelbewegungen für Klimagerechtigkeit einsetzen. In der ersten Folge der südnordfunk Podcastserie Heißer Scheiß – Klimapolitische Debatten und Bewegungen spricht Eva mit Patricia über falsche Lösungen in der Klimakrise und feministische Alternativen.

# Veranstaltungshinweise
– 16.9. 16 Uhr: FrauenStadtSpaziergang „Über Barrieren hinweg“, Graz

– 17.9. 18.30 Uhr: Buchpräsentation „Border Crossing Spielfeld: Grenzerfahrungen | Borderline Experiences“, Bad Radkersburg

– 22. bis 26.9.: Tagung „Salonfähig und normal? Rechte und autoritäre Verschiebungen als Herausforderung für Journalismus und Medienfreiheit“, Radio Helsinki Graz

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar