3 interviews mit benutzerInnen des epizentrums

Sendereihe
trotz allem
  • interv besetzer 01 - 111028
    09:44
  • interv besetzerin 02 - 111028
    02:14
  • interv besetzerin 03 - 111028
    07:08
audio
„Lobautunnel: Folgen für die Zukunft der Stadt Wien, das Umland, den Nationalpark und das Klima“ Teil 1
audio
Klimavolksbegehren und ExpertInnen fordern von der Politik „Fahrplan zur Klimaneutralität“
audio
"Verkehrswende - ein Manifest" Teil 2 Webinar mit den Verkehrsexperten Winfried Wolf und Helmut Knoflacher
audio
„Retten statt Reden“ Radiosendung – VertreterInnen der Zivilgesellschaft fordern Hilfsaktion für griechische Flüchtlingslager
audio
"Verkehrswende - ein Manifest" Teil 1 Webinar mit den Verkehrsexperten Winfried Wolf und Helmut Knoflacher
audio
Pflugfeld statt Flugfeld! 3. Piste-Mehl Auftakt-Veranstaltung als Radio Orange Sendung
audio
Grundrechte verteidigen! Kundgebung am 27.11.2020
audio
Umweltorganisationen fordern Ökosteuern Pressekonferenz und Demo gegen Verbauung des Donaufeldes: "trotz allem"Radiosendung vom 27.Nov.2020
audio
Arbeitslosengeld rauf auf 80% - Kundgebung vor der Budget Debatte d. Nationalrats 17.Nov
audio
Demo und Blockade gegen Autobahnbau und für den Dannenröder Forst und Menschenkette von Platz für Wien

das epizentrum, ein seit 14 tagen besetzes haus (eigendlich 2 riesige haeuser) im 7. wiener gemeindebezirk – lindengasse 60 / 62 – lebt von tag zu tag mehr. obwohl es immer wieder kleinere stoerversuche durch die behoerden und die hausherren gibt, entsteht in dem areal reges leben. da die wiener gruenen ja die zwischennutzung in die koalitionsvereinbarung mit der spoe hineinreklamiert haben, erwarten sich die benutzerInnen des epizentrums die reale umsetzung. die bewohnerInnen der umgebung scheinen sich nicht wirklich gestoert zu fuehlen.

die interviews von herby loitsch.

siehe auch:   http://at.indymedia.org/node/21357

epizentrum pressekonferenz

Schreibe einen Kommentar