tanztalk Sommerpause mit Musik von Albin Paulus

Podcast
tanztalk
  • 20210801 tanztalk Sommerpause mit Musik von Albin Paulus
    41:45
audio
1 Std. 08:30 Min.
Damals war Tanzen schwierig. Heute macht es große Freude.
audio
1 Std. 22:59 Min.
Wattebausch essen und Schulterblatt absägen: Führen nicht zur idealen (Ballett-)Figur.
audio
1 Std. 28:11 Min.
Frieden. Beginnt im eigenen Körper
audio
1 Std. 03:52 Min.
tanztalk mit Silke Grabinger
audio
1 Std. 52:44 Min.
Identität trifft Realität. Über (De-)Konstruktion in Körper und Tanz.
image
Woran glauben?
audio
46:43 Min.
Atme und tanz!
audio
59:55 Min.
Zwischen Dutts und Tütüs, zart, zweifelnd und zäh
audio
1 Std. 35:12 Min.
tanztalk mit Veronika Wöhri und Verena Moos
audio
1 Std. 42:16 Min.
tanztalk mit Ingrid Türk-Chlapek

Maul, Trommel, Dudel und Sack
tanztalk-Sommerpause mit Musik von Albin Paulus

Dass der Dudelsack keine eintönige Sackpfeife und die Maultrommel kein verstaubtes Traditions-Instrument ist, beweist der Maultrommel-Weltmeister und Dudelsack-Virtuose Albin Paulus aus Wien. Mit Jodel- und Obertongesängen bringt er sein Publikum zum Staunen und überrascht mit groovig-rhythmischen Sounds auf selbst gebauten Instrumenten. Zu Gast im Kremstal war er kürzlich beim Performance Brunch BAM in Inzersdorf. Für alle, die ihn bei dieser künstlerisch-kulinarischen Sonntagsmatinee verpasst haben, hält diese tanztalk-Sommerpause ein paar seiner schönsten Töne bereit. Ja, es ist ein Ohrenschmaus, versprochen!

Albin Paulus, geb. 1972 in Deutschland mit österreichischen Wurzeln. Seit früher Kindheit Beschäftigung mit Maultrommel und Jodeln. Nach klassischer Klarinettenausbildung in Braunschweig bei Kwang-ho Oh und einem Musikwissenschaftsstudium in Wien und Cremona machte er sich international einen Namen als Maultrommelvirtuose, u.a. mit der Ersteinspielung sämtlicher Maultrommelkonzerte J. G. Albrechtsbergers, als Dudelsackspieler, als innovativer Jodler, sowie als gefragter Multiinstrumentalist. Seine rege Konzert- und Lehrtätigkeit führte ihn durch ganz Europa sowie nach Asien, Nordafrika und Übersee. 1997 und 2005 war er 2. Preisträger des Dudelsackwettbewerbs in St. Chartier (F). 2011 wurde er in Jakutsk/ Sibirien zum “Weltvirtuosen der Maultrommel” gekürt. Zahlreiche internationale Preise erhielt er zudem mit seiner Weltmusikgruppe „Hotel Palindrone“: europäischer Folkpreis „Eiserner Eversteiner“, „Bravos“ des Trad Magazine und Preis der deutschen Schallpalttenkritik für CD-Produktionen. Er gründete Projekte für frühe Musik, Musikarchäologie und Instrumentenrekonstruktion wie „Cantlon“, erfindet neue Musikinstrumente und Klänge mit „Biowobble“ und spielt in zahlreichen Ensembles für „Alte Musik“ wie „Schikaneders Jugend“ (A) Unicorn (A), Ensemble Baroque de Limoges (F), Accentus Austria (A), Musica Romana (D), Clemencic Consort (A) Concilium Musicum Wien (A) sowie mit dem Elektronikpionier Hans Joachim Roedelius/ Tempus Transit (A). Zudem wirkt er bei Theaterproduktionen mit (Burgtheater, Volkstheater Wien, Ganymed KHM Wien) und leitet eine Klasse für Weltmusik an der Musikschule Wien. Seit 2017 ist er Mitglied des Sharing Heritage Love Tree Ensembles (EU), das gefragte europäischen Folkmusiker  (Etta Scollo, Brian Finnegan, Julia Lachersdorfer u.a.) unter der Leitung von Harald Haugaard und Helene Blum vereint, um als musikalische Botschafter eines gemeinsamen Europas aufzutreten. 2020 gewann er als Frontman mit der Gruppe Auli aus Lettland das „Zelta Mikrofons“ (goldene Mikrofon) für die CD Produktion „Sencu Balsis“.

tanztalk.
Eine Sendung über Zeitgenössischen Tanz.
Gerlinde Roidinger spricht mit Kunst- und Kulturschaffenden über Tanz, Theater und Performance, untersucht Bewegungsimpulse und erforscht Tanz im theatralen, öffentlichen und ländlichen Raum.
Tanz im Gespräch. Eine Einladung zu einer bewegten Entdeckungsreise.

Monatlich, am 1. Sonntag – 19:07-21:00
WH: Monatlich, am 3. Montag – 10:07-12:00

www.tanzland.at/tanztalk

Schreibe einen Kommentar