• rast_20111018_cba
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.94 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Mädchen_ und Frauen_ nehmen in jugendlichen Subkulturen eine marginalisierte Stellung ein: Ihnen wird die Rolle der Sängerin, der Zuhörerin oder des kreischenden Groupies zugeschrieben. Um diesen geschlechtsspezifischen Mechanismen entgegenzuwirken, fand im Sommer 2011 das Girlsrockcamp in Niederösterreich statt. Eine dort gegründete Punkband trat nun – zwei Monate später – beim rampenfibrig-Musikfestival in Wien auf. Das nimmt Radio Stimme als Anlass, um die gendersensible Brille aufzusetzen und sich auf eine Reise durch die Welt der Jugend- und Musikkulturen zu begeben.

Weitere Sendungsthemen:
– Zivilgesellschaftliche Budgetrede
– Slutwalk Vienna (Retweet der Sendung Sister Resist, Radiofabrik Salzburg)