Gedanken zum Wolf ua mit Gudrun Pflüger

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2021-07-16_gedanken-zum-wolf
    47:33
audio
12 1/2 Stunden Besetzung einer großen Schweinefabrik
audio
Vegan auf Reisen
audio
Fleisch aus dem Labor als Hunde- und Katzenfutter?!
audio
Die Kampagne gegen den Vollspaltenboden in der Schweinehaltung
audio
DSGVO – hilfreich oder repressiv?
audio
Behördenschikanen gegen Tierschutzdemos
audio
Über das neue Buch „... und es fühlt wie Du den Schmerz!“
audio
Die einzige echte Tierschutzsendung im TV: „Unsere Tiere“
audio
Über den Abschuss von Europas größtem Bären Arthur

Pflüger hat Wölfe in Kanada erforscht.

Aufregung in Tirol. Schafe wurden von Wölfen gerissen. Weg müssen die, weg, weg, weg. Österreich ist das letzte Land, in das Wölfe einwandern. Und aus unerfindlichen Gründen bilden sich einige besonders laute Vertreter:innen der Tierhaltefraktion ein, gerade nur in Österreich sind Wölfe untragbar. Sonst überall schon, nur in Österreich nicht.

Statt von anderen Ländern zu lernen, wie z.B. Spanien, Italien, Slowenien, Kroatien, Griechenland oder Rumänien, wo es immer Wölfe und gleichzeitig Almwirtschaft und Schafherden gegeben hat, will man töten. Was bringt der Wolf? Die Natur, so scheints, muss einen Nutzen für den Menschen haben, sonst hat sie keine Existenzberechtigung.

Dem werden in dieser Sendung einige Gedanken entgegen gehalten.

Leave a Comment