In Nachspann zu Gast: Elisabeth Strasser

Podcast
Nachspann
  • Elisabeth Strasser
    118:29
audio
1 óra 48:08 perc
Cornelia Travnicek im Gespräch und bei den OLW
audio
1 óra 59:50 perc
Richard Schuberth: Bus nach Bingöl & Die Donau
audio
1 óra 04:48 perc
Ein dreizehnter, falscher Monat
audio
1 óra 43:18 perc
Mieze Medusa im Ferngespräch
audio
29:34 perc
Autorinnenportraits: Marlene Gölz
audio
29:05 perc
Autorinnenportraits: Dominika Meindl
audio
59:50 perc
Nachspann Autorinnenportraits: Dominika Meindl und Marlene Gölz
audio
1 óra 48:29 perc
Nachspann: Herbert Christian Stöger
audio
1 óra 40:46 perc
Gabu Heindl - Stadt Konflikte - Vortrag und Buchpräsentation

Beschlagwortung wird demnächst aktualisiert, ek, 8.7.2021

Elisabeth Strasser wird in der Sendung Texte, Erzählungen und einen Auszug aus ihrem Roman “Martin und der Klang des Schnees” lesen.

Die 1969 in Kirchdorf an der Krems geborene, in Wartberg/Krems aufgewachsene und seit geraumer Zeit in Linz lebende und arbeitende Autorin kann auf fünf veröffentlichte Bücher, zahlreiche Beiträge für Anthologien sowie Veröffentlichungen im Hörfunk (Radio OÖ, Ö1, Radio FRO) verweisen.

Auch ihr Vortrag über Hermann Bahr im Rahmen der Hommagen 2020 soll erwähnt werden.

Elisabeth Strasser ist zudem als Organisatorin für Veranstaltungen der Grazer Autorinnen Autorenversammlung tätig, Frauenstimmen im Theater Phönix und der Abend für Eugenie Kain, den sie gemeinsam mit Rudolf Habringer organisiert.

Erich Klinger, 11. Juni 2021

 

Zustandekommen der Sendung bzw. der Sendereihe Nachspann mit freundlicher Unterstützung der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV).

Leave a Comment