Die Welt bei Nacht. Lichtverschmutzung, „Dark Parks“ und vom Sternenhimmel besessene Menschen.

Sendereihe
FROzine
  • Die Welt bei Nacht. Lichtverschmutzung, Dark Parks und vom Sternenhimmel besessene Menschen.
    11:37
audio
Beitrag: Demokratie grundlegend - von der Wurzel - denken und leben
audio
Demokratie radikal denken und leben – in der Stadtplanung
audio
24 ECTS und ihre Folgen – ein bisschen Aufmerksamkeit für die UG-Novelle
audio
Beitrag: UG-Novelle: Warum Studierende auf die Straße gehen
audio
Soziale Fiskalpolitik und Klimaschutz
audio
Weltempfänger: Globale Ungleichheit in der Impfstoffverteilung
audio
Weltempfänger: Generalstreik in Indien
audio
Ist die Hacklerregelung vom Tisch?
audio
Aus-und Einblicke der Redaktion zum Jahresausklang
audio
Rohstoffe fair und zirkulär

Im ARS Electronica Center in Linz eröffnete am 6. Oktober die neue Ausstellung “The World at Night” (TWAN). Die gleichnamige internationale Plattform zum Schutz und zur Bewahrung des nächtlichen Sternenhimmels wurde vor vier Jahren vom iranischen Wissenschaftsjournalisten Babak A. Tafreshi gegründet.

Ein Bericht von Michael Gams und Silvia Plail. Insgesamt umfasst die Ausstellung “The World at Night” mehr als 100 Bilder. Weitere Infos und Links unter www.twanight.org

(Creative Commons Musik: Strange Space)

Schreibe einen Kommentar