• Mongolei-Rohstofftraumland
    45:03
  • MP3, 64 kbps
  • 20.63 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ein Gepräch mit der mongolischen Politikwissenschafterin Saruul Tugs über ihre Befürchtungen, dass die Mongolei als Rohstofftraumland nun auch noch als Endlager für Atommüll benützt wird.
Saruul Tugs weilte im Rahmen des Klimaschutzprogramms der Humboldt-Foundation in Berlin. Jutta Seethaler hat sie dort getroffen um mit ihr über ihr Land, die vorherrschenden Sozial- und Umweltprobleme und ihren Kampf, gegen die Pläne zur Errichtung  eines Atommülllagers in der Wüste Gobi,  zu reden.
Die Musik stammt von der CD Ergim Syaryym/ song of hope von der  mongolischen Band Huun-Huur-Tu.