• lojze wieser v pogovoru 2
    52:08
  • MP3, 128 kbps
  • 47.74 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Lojze Wieser, založnik in predsednik radia AGORA, v pogovoru o literaturi kot hrbtenici posameznika in naroda pojasni svojo tezo, da naj bi vsak jezik preživel tudi brez nacionalnega teritorija. Obravnava pa tudi položaj koroško slovenskega literarnega ustvarjanja, spremembe v literaturi po osamosvojitvi Slovenije leta 1991 in izzive za literarno ustvarjanje in založništvo glede na nove tehnologije spleta in elektronskih knjig.

Lojze Wieser, Verleger und Obmann des Radio AGORA, erläutert im Gespräch über Literatur als Wirbelsäule des Menschen und Volkes seine These, dass jede Sprache auch ohne nationales Staatsgebiet überleben muss. Behandelt werden ferner der Status des kärntner slowenischen Literaturschaffens, Veränderungen in der slowenischen Literatur nach der Unabhängigkeit Sloweniens 1991, sowie die Anforderungen an das literarische Schaffen und Verlagswesen im Hinblick auf den Einfluss neuer Technologien wie z. B. des Internets oder E-Books.

Produziert am:
03. Oktober 2011
Veröffentlicht am:
03. Oktober 2011
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Michael Kristof
Zum Userprofil
avatar
radio Agora 105,5
music (at) agora.at
9020 klagenfurt