Vilja und Barbara – Beginn bei Radio Helsinki und wie es heute ist

Podcast
Radioerinnerungen
  • 2021-04-27-1900
    59:59
audio
Albert Panz (erster Helsinki-Obmann)
audio
Martin Dopler - einer der Mitbegründer von Radio Helsinki
audio
Radioerinnerungen #9 mit Gernot Prünster
audio
Okezie Agba-Okeke - "African music being heard"
audio
Robert Lepenik - Erinnerungen an sein Programm aus den frühen 2000ern
audio
Radioerinnerungen - Karin und René Schuster
audio
Barbara Kasper & Jörg-Martin Willnauer
audio
Der langjährige Sendungsgestalter Wolfram Märzendorfer
audio
Empowerment through your own radio show - Favour Moriba

Die Musikpädagogin Vilja Neuwirth sitzt seit 2005 jeden zweiten Mittwoch von 11-12 Uhr im Live-Studio von Radio Helsinki. In ihrer Sendung „Querbeet“ bringt sie Kulturtipps und Musik aller Genres; manchmal lädt sie auch Gäste ein. Barbara Belic ist Radiojournalistin und produziert seit 2011 in ihrem Heimstudio die wöchentliche Sendung „Das rote Mikro“, mit Portraits von AutorInnen und MusikerInnen, neuen Büchern und Platten. „Das rote Mikro“ läuft jeden Montag 20-21 Uhr.

_______________________________________________________________________________

Menschen & Geschichten rund um das Freie Grazer Radio

In der Sendereihe „Radioerinnerungen“, die im Rahmen eines umfangreichen Projektes mit einer Laufzeit bis Dezember 2021 realisiert wird, widmen wir uns der Geschichte und Entwicklung von Radio Helsinki. 1992 zum ersten Mal als Piratensender aktiv, war Radio Helsinki 1995 das erste Freie Radio in Österreich, das legal sendete.

Mit „Radioerinnerungen“ begeben wir uns auf die Suche nach all den interessanten und aufschlussreichen Geschichten rund um Radio Helsinki von seinen Anfängen bis heute. Zu Wort kommen aktuelle und ehemalige Mitarbeiter:innen, Sendungsgestalter:innen sowie Hörer:innen. Die Gespräche widmen wir der Geschichte des Radios, den (möglichen) Veränderungen, sozialen Beziehungen, diversen Sendungsinhalten und unterschiedlichen Hörgewohnheiten, und dem Sinn und Zweck eines Freien Radios.

Die Sendereihe möchte ein kollektives Radiogedächtnis hörbar machen und Aufschluss darüber geben, wofür Radio Helsinki einst stand und heute steht; wer die Menschen waren und sind, die dieses Medium gestalte(te)n und welche Bedeutung(en) ein Freies Radio für das Leben und die Entwicklung einer aufgeklärten Gesellschaft hat.

Sendungsgestalter:innen: Gea Gračner (sendungsverantwortlich), Martin Dopler, Vilja Neuwirth, Wolfram Märzendorfer, Barbara Belic, Saifullahi Abdurrazak, Diego Rivas, Valerie Quade et al.

Email: radioerinnerungen@helsinki.at

Leave a Comment