• 2011_09_26_Eigenklang_Jhibaro
    58:47
  • MP3, 160 kbps
  • 67.28 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Septembersendung ist ein Spätsommergespräch, das ich mit Jhibaro Rodriguez (www.jhibaro.com) führe. Der venezolanische Ausnahmegitarrist lebt und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in Wien, hat hier studiert und ist ein Kenner der südamerikanischen und klassischen Gitarrenmusik. Er erzählt aus seiner Praxis als Gitarrenlehrer an der Musikschule in Retz, über die Problematiken, denen ein klassischer Gitarrist in Österreich begegnet, und über seine Vorstellungen von authentischer Gitarrenmusik.

An Tonbeispielen werden dieses Mal klassische und volksmusikalische Werke gespielt von Jhibaro Rodriguez zu hören sein, die eindrücklich zeigen, welches Talent die Wiener Musikszene mit diesem Musiker beheimatet. Außerdem singt Mercedes Sosa.

Ich freue mich, sie am 26.09.2011 um 14 Uhr ein letztes Mal auf Radio Orange 94,0kHz begrüßen zu dürfen. Die nächsten Sendungen werden von Marko Kölbl moderiert, der ab Oktober für ein Jahr das Mikrofon bei Eigenklang übernimmt.

Gregor A. Grömmer

PS: Die Sendung ist zu einem späteren Zeitpunkt unter http://emap.fm/ondemandpart.php?id=7 jederzeit abrufbar. Außerdem kann das Sendungsmaterial über http://cba.fro.at/ gratis bezogen werden.

Mag. Gregor A. Grömmer

Moderator Eigenklang

Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Mail: gregorgroemmer(at)yahoo(dot)de

Eigenklang ist außerdem auf folgenden Sendern zu hören:

Radio Proton, Vorarlberg // Radio Helsinki, Graz // Radiofabrik, Salzburg

Campusradio 94.4, St. Pölten // Radio Freequenns, Steiermark

Freier Rundfunk Oberösterreich // Freies Radio Salzkammergut

Emap.fm // Tinya.org

Produziert am:
16. September 2011
Veröffentlicht am:
17. September 2011
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
Tags:
, , , , , ,
RedakteurInnen:
Gregor A. Groemmer
Zum Userprofil
avatar
Gregor Groemmer
gregorgroemmer (at) yahoo.de
Für weiterführende Informationen zur Sendung, konsultieren Sie bitte die Hompage des IVE (www.mdw.ac.at/ive). Bei konkreten Fragen und Anfragen zu Kooperationen wenden Sie sich per Mail an mich (gregorgroemmer@yahoo.de).