Ernst Papanek – Retter jüdischer Kinder

Podcast
Freequenns Literatouren
  • FQ Literatouren 2021.04.15 - Lilli Maier_Ernst Papanek_Bio
    12:27
audio
Barbara Frischmuth - Dein Schatten tanzt in der Küche
audio
Sebastian Fitzek - Der erste letzte Tag
audio
Stimmungen - Lyrikband
audio
Alpensprache Rohrmoos - Friederike Mayröcker
audio
Franzobel - Die Eroberung Amerikas
audio
Martin Pollack: Kontaminierte Landschaften
audio
Erster Schrei Letzter Seufzer - Literaturgespräch
audio
Saša Stanišić - Roman "Herkunft"
audio
Roman über Burgenland: "Das neunte Land"

Die Journalistin, Autorin und Historikerin Lilly Maier hat dem in den 30er Jahren aus Österreich geflüchteten „Revolutionär, Reformpädagogen und Retter jüdischer Kinder“ Ernst Papanek in der kürzlich erschienenen Biografie „Auf Wiedersehen, Kinder!“ ein Denkmal gesetzt. Er begeisterte sich schon früh für die Sozialdemokratie, was ihm zur Zeit des Nationalsozialismus zum Verhängnis wurde. Nach seiner Flucht aus Österreich (1934)  wird er schließlich 1938 in Montmorency nahe Paris mit der Leitung von vier Kinderheimen für jüdische Kinder betraut. Wie es ihm gelingt, ihnen in den Wirren dieser Zeit trotz allem Zuversicht zu geben und ein kindgerechtes Leben zu ermöglichen und wo es ihn in seinem späteren Jahren hin verschlägt, beschreibt die Autorin in diesem Buch, das für alle historisch Interessierten von besonderem Interesse sein dürfte.

 

 

Schreibe einen Kommentar