Literarischer Lenz 2021 – Literatur aus Centrope

Podcast
Literaturfenster Österreich
  • Stephan Teichgäber
    27:01
audio
27:01 Min.
Clemens Berger - Burgenländische Auswanderer in den USA
audio
27:01 Min.
Geheimnisse eines Briefwechsels während des Krieges
audio
27:01 Min.
Mongo - Irgendwann habe ich mich „drübergetraut“
audio
27:01 Min.
"Ich bin aufmerksamer geworden während der Pandemie"
audio
27:00 Min.
Im Schreiben an andere erinnern
audio
27:01 Min.
Gegen Rollenzuschreibungen intervenieren
audio
27:00 Min.
Lesekreis des BÖS - Bettina Balàka
audio
27:01 Min.
Von widersprüchlichen Begebenheiten im mongolischen Alltag
audio
27:01 Min.
Meine Liebeserklärung an Simmering
audio
27:01 Min.
Das Authentische war mir immer wichtig

Dr. Stephan Immanuel Teichgräber, Leiter  der Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur Wien stellt das Festival Literarischer Lenz vor, das zum 14.Mal in Wien stattfindet. Autoren und Autorinnen aus der Region Centrope sowie österreichische Literaten/Literatinnen präsentieren aktuelle Texte und ein Theaterstück. Zwei spannende Abende am 11. Und 12.Mai im Theater Arche, Mürzwardeingasse, im 6.Wiener Gemeindebezirk. Informationen unter: www.doml.at

Sendung: Die Sprachen im Original hören. Literarischer Lenz 2021. Radio Orange, „Literaturfenster Österreich“

2.Mai 2021, 15.-15.30Uhr. 

Schreibe einen Kommentar