Es geht um die nackte Existenz: Undokumentiert Arbeiten in der Pandemie

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • yun-stoyanova-undok_VU_2021-04-07_edit
    10:30
audio
Gesamtsendung vom 21.4.2021
audio
Amazon-Logistikzentrum kommt nach Graz?
audio
Politik ignoriert Mehrfachdiskriminierungen von Alleinerziehenden
audio
Gesamtsendung vom 14.4.2021
audio
Kein Femizid bleibt unbeantwortet!
audio
Gesamtsendung vom 7.4.2021
audio
"Es liegen dort noch viele unter der Erde.“ - Gedenken Lager Liebenau/Graz
audio
Gesamtsendung vom 31.1.2021
audio
„Wir dürfen jetzt nicht aufhören!“ (lang)

UNDOK ist die Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender in Österreich. Zu ihren Tätigkeiten gehört die Information undokumentierter Kolleg*innen über ihre Rechte sowie die Beratung und Unterstützung bei der Durchsetzung arbeits- und sozialrechtlicher Ansprüche. Wie sich ihre Situation durch Lockdowns und die Pandemie verändert hat und wie diese Gruppe überhaupt wahrgenommen wird, darüber sprach Simona Durisova aus der FAQ-Redaktion von Radio Helsinki mit Vina Yun und Radostina Stoyanova von UNDOK. Ausschnitte aus dem Gespräch hört ihr heute bei VON UNTEN.

Hier könnt ihr das gesamte Interview nachhören.

Mehrsprachige Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu UNDOK
Aktuelles Statement der Anlaufstelle über Systemerhalter*innen ohne Papiere

Schreibe einen Kommentar