„Hier bestimmen die Mädchen*!“ Das Aranea Mädchenzentrum in Innsbruck

Podcast
KulturTon
  • 2021_04_05_kt_beitrag_aranea
    08:04
audio
29:00 Min.
Von Zeitreisen, Weltraummissionen und alternativen Lebensräumen - Afrofuturism beim IFFI 2022
audio
28:59 Min.
Mit Geld umgehen lernen
audio
29:07 Min.
Uni Konkret Magazin | 16.05.2022
audio
29:00 Min.
Ausstellung: Die Mariahilfkirche im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck
audio
19:22 Min.
Journalismus feiern - Das erste Journalismusfest in Innsbruck
audio
29:00 Min.
Uni Konkret Magazin | 02.05.2022
audio
29:00 Min.
Ohne Göttin kein Gott
audio
29:00 Min.
„… uuund Schnitt!" Film und Kino in Tirol
audio
28:59 Min.
Protestantische Eliten und die ‚Christianisierung‘ der Politik
audio
29:00 Min.
Das IFFI 2022: Den Schieflagen entgegen

In diesem Jugendzentrum nur für Mädchen* in der Matthias-Schmid Straße 10 können Mädchen* zwischen 10 und 19 Jahren Freundinnen treffen, etwas Kleines essen, ihre Probleme besprechen, an coolen Workshops teilnehmen oder Ausflüge machen. In diesem Beitrag kommen sowohl die Mädels, als auch die Mitarbeiterinnen von Aranea zu Wort. Sie erzählen, warum es Jugendzentren nur für Mädchen braucht und welche Wünsche sie an die geschlechtssensible Jugendarbeit haben.

Mehr Infos: aranea.or.at

Der Beitrag wurde im Rahmen des KulturTons vom 06.04.2021 ausgestrahlt.

————————–

Anmod: Bei „Aranea“ bestimmen Mädchen* was läuft! In diesem Jugendzentrum nur für Mädchen* in der Matthias-Schmid Straße 10 können Mädchen* zwischen 10 und 19 Jahren Freundinnen treffen, etwas kleines essen, ihre Probleme besprechen an coolen Workshops teilnehmen oder Ausflüge machen. In diesem Beitrag von Livia Sojer kommen sowohl die Mädels, als auch die Mitarbeiterinnen von Aranea zu Wort. Sie werden uns erläutern, warum es Jugendzentren nur für Mädchen braucht und was „Aranea“ für Ziele und Wünsche hat.

Zeit: 08:03 min

Letzte Worte: […] was auch sehr gut angenommen worden ist, ist Unterstützung beim Lernen, bei den Schulaufgaben, am Anfang waren alle Mädchen sehr überfordert, die Lehrerinnen auch, da war viel Bedarf.

Abmod: Das waren die Frauen und Mädchen von Aranea. Wenn du zwischen 10 und 19 Jahre alt bist und einen Ort suchst, an dem du quatschen, essen, kreativ sein, laut sein und spielen kannst, dann komm einfach mal in den Öffnungszeiten vorbei oder ruf an! Livia Sojer berichtete.

Schreibe einen Kommentar