• 2011_09_01_pura_vida_indonesien
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Diesmal sind wir im bevölkerungsreichsten Inselstaat der Welt, Indonesien, zu Gast. Nachdem sich das Land von den niederländischen Kolonialherren befreit hatte, wurde es bis 1967 vom linksgerichteten Präsidenten Sukarno regiert, der jeglichen westlichen Einfluss zu unterbinden versuchte. Erst die Machtübernahme des rechtsgerichteten General Suharto, ermöglichte die Existenz einer offeneren Rockmusikszene. Seine stark westlich orientierte „New Order“ Politik machte angloamerikanische Popkultur für die Bevölkerung zugänglich. Trotzdem gingen viele Protagonisten der Musikszene zu dem neuen Machthaber auf Distanz, dessen Regierungsstil diktatorische Züge anhafteten. Kritik am politischen System wurde auch unter Suharto nicht gerne gesehen und musste subtil verpackt werden, um nicht Repression und Verfolgung anheim zu fallen.

Text, Recherche und Schnitt: Phonül

Moderation: Travelling Matt

http://www.puravida.at

http://www.konkord.org

http://www.myspace.com/puravidasounds

http://www.facebook.com/puravidasounds

Quellen:

Those Shocking, Shaking Days – Indonesian Hard Psychedelic, Progressive Rock And Funk 1970 – 78, Now Again Records 2010, 3LP

Tracklist:

01 The Brims – Anti Gandja

02 Koes Plus – Mobil Tua

03 Shark Move – Evil War

04 Aka – Shake Me

05 Panbers – Haai

06 Ariesta Birawa Group – Didunia Yang Lain

07 The Gang Of Harry Roesli – Don´t Talk About Freedom

08 Black Brothers – Saman Doye

09 Rollies – Bad News

10 Super Kid – People

11 Golden Wing – Hear Me

12 Rhythm Kings – The Promise

13 Terenchem – Jeritan Cinta