• 2011.09.01_1800.10-1850.10__FROzine
    49:58
  • MP3, 128 kbps
  • 45.75 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im aktuellen FROzine hört ihr näheres zu dem Kinder & Jugenfestival „Create your world“ und zu den Ureinwohnern Indiens.

Create your World

Mit einem eigenen „Festival im Festival“ startet Ars Electronica heuer eine neue Plattform für Kinder und Jugendliche. CREATE YOUR WORLD lautet der Titel dieses Zukunftsfestivals der nächsten Generation, das junge Menschen inspirieren, vernetzen dazu ermutigen möchte, an die Welt von Morgen zu denken und neue Lebensmuster zu entwerfen bzw. experimentell zu verwirklichen. CREATE YOUR WORLD will einen längerfristigen Prozess anstoßen, der sich im regionalen Kontext mit der Gestaltung von Lebensräumen, Technologien, Gesellschaft und Kunst auseinandersetzt und eine Aktivierung, Entwicklung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen ermöglicht. Insbesondere die Schlagworte der kulturellen Bildung, der Kooperation von Bildungs- und Kultureinrichtungen stehen dabei im Mittelpunkt, ebenso wie das Thema Wissenschaftsvermittlung für Jugendliche.

Das umfangreiche Programm dieses Zukunftsfestivals der nächsten Generation präsentierten Dr. Erich Watzl (Vizebürgermeister der Stadt Linz), Gerfried Stocker (Künstlerischer Leiter Ars Electronica), Martin Honzik (Leitung Ars Electronica Festival) und Susi Windischbauer (Leitung CREATE YOUR WORLD) im Rahmen eines Presserundgangs am 30.08.2011. Sarah Praschak war vor Ort.

Adivasi

Millionen Indische Ureinwohner: Verfolgt, Vertrieben, Vergessen.

In Indien kämpft eine Minderheit von Ureinwohnern, die sogennanten Adivasi komplett unbemerkt von der Weltöffentlichkeit um ihr Überleben, und um den eigenen Lebensraum – und eines der vielen kleinen Völker kämpft um einen heiligen Berg.
Millionen indischer Ureinwohner werden diskriminiert und ignoriert, leben versteckt in unzugänglichen Regionen oder werden zum Teil des städtischen Lumpenproletariats, in der Hierarchie der Straße am unteren Ende.
In dieser Sendung hört ihr ein Interview unseres Kollegen von Radio Lora mit einem Indien-Spezialisten von Amnesty International, Michael Gottlob.

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
01. September 2011
Veröffentlicht am:
01. September 2011
Thema:
Gesellschaft Jugendliche
Sprachen:
,
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Sarah Praschak