Fukushima und kein Ende – Solarpreis für Salzburger PLAGE

Podcast
AUSgestrahlt
  • 20210309_Ausgestrahlt_59-58
    59:58
audio
59:59 Min.
AUSgestrahlt: Martin Litschauer, Nationalrat der Grünen NÖ
audio
1 Std. 00 Sek.
Explodierende Strompreise – Gründe und Hintergründe
audio
54:08 Min.
Skandalentscheidung in Brüssel - Atomenergie wird nachhaltig ...
audio
41:21 Min.
Skandalöser Vorschlag der EU-Kommission – Atomenergie soll grün werden
audio
1 Std. 00 Sek.
COP 26 – UN Klimakonferenz in Glasgow
audio
58:00 Min.
AUSgestrahlt - #mission2030 und Stromkennzeichnung in Österreich
audio
1 Std. 23:20 Min.
Anti Atom Komitee: Interviews mit ÖVP, FPÖ, SPÖ und Grüne vor der Landtagswahl 2021
audio
1 Std. 00 Sek.
#mission 2030
audio
1 Std. 01 Sek.
Vordenker zu Gast bei …AUSgestrahlt
audio
1 Std. 00 Sek.
35. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl

Im Zentrum der Sendung steht der 10. Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima. Ausgelöst durch einen Tsunami nach einem Seebeben vor der japanischen Ostküste kam es in drei Reaktoren des AKW Fukushima Daichi zu Kernschmelzen mit einer großflächigen Verseuchung in Japan, eine Katastrophe, die bis heute andauert.

Harald Steinbichl hat mit zwei Freunden die Gegend um das AKW besucht und er berichtet von seinen Erlebnissen vor Ort und den Gesprächen mit evakuierten Personen und einem Bauern, der sich geweigert hat, seinen Hof zu verlassen.

Im zweiten Teil berichtet Thomas Neff, von der Salzburger Plattform gegen Atomgefahren (PLAGE) von der Verleihung des Europäischen Solarpreises und von den spektakulären Aktionen und Fotos gegen die Atomenergie auf der ganzen Welt gemacht hat!

Eine Sendung aus der Reihe AUSgestrahlt, des Anti Atom Komitee OÖ.
Gestaltung: Manfred Doppler

Schreibe einen Kommentar