• 2011.08.25_1800.10-1850.10__FROzine
    49:58
  • MP3, 128 kbps
  • 45.75 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In der aktuellen Ausgabedes FROzine hört ihr näheres zu dem Film „Hana, Dul, Sed“ und Flashmobs.

Hana, Dul, Sed (Eins, Zwei, Drei)

ist ein Dokumentarfilm, der von vier jungen Frauen aus Pjöngjang (Haptstadt Nordkoreas) erzählt, die eine Leidenschaft teilen: den Fußball.

Am Freitag, den 19.08.2011, wurde der Film erstmals auch im Linzer Moviementokino gezeigt. Die Regisseurin Brigitte Weich war zu Gast und erzählte mehr zu ihrem Film. Ein Bericht von Sophia Sixta.

Flashmobs

Im Interview mit dem Diplompsychologen Marc Amann von Radio Unerhört Marburg beschäftigen sich unsere Kollegen mit Fragen wie: Inwiefern können Flashmobs als politische Protestform interpretiert werden? Und ist dazu immer ein klares Statement notwendig oder reicht Verwirrungsstiftung an sich nicht auch schon aus? Ein Interview rund um die Aktionsform des Flashmobs, deren Potenziale, Reiz und Unterschiede.

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
25. August 2011
Veröffentlicht am:
25. August 2011
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Sarah Praschak, Sophia Sixta