Gender, Affect, and Politics: Public Feelings and how to study them

Podcast
genderfrequenz
  • 2021-02-21-1700
    60:00
audio
18:30 Min.
Austrian Roller Derby Championship
audio
18:20 Min.
Konferenz für Feminismus - Gesellschaft in Bewegung
audio
56:34 Min.
Queer-Feminist Empowerment (Gesamtsendung 15.5.2022)
audio
29:42 Min.
"Erfahrungen teilen, Perspektiven wechseln" - Radikale Therapie (Beitrag)
audio
05:30 Min.
Podcast "Gender und mehr – einfach gesagt"
audio
53:35 Min.
"Erfahrungen teilen, Perspektiven wechseln": Radikale Therapie (Gesamtsendung vom 17.4.2022)
audio
1 Std. 00 Sek.
MAY AYIM: Poetin und afro-deutsche, aktivistische Pionierin (Gesamtsendung 20.3.22)
audio
17:42 Min.
8. März Demo in Graz
audio
19:10 Min.
Mehr für Care!
audio
25:49 Min.
Schwarz. Feministisch. Von welchem Feminismus reden wir?

In dieser Ausgabe der genderfrequenz vom 21.02.2021 hört ihr Teil 1 der englischsprachigen Miniserie Gender, Affect, and Politics, gestaltet von der Forschungsgruppe „Intimate Readings“ an der Universität Graz.

Außerdem wurden zwei 2020 erschienene Bücher besprochen:
Selbstachtung ist ein Sammelband mit ausgewählten Reden und Essays der US-amerikanischen Schriftstellerin Tony Morrison, die sich sowohl in ihrem Romanen als auch in ihrer Arbeit als Literaturwissenschaftlerin mit Rassismus und „race“ als Kategorie auseinandergesetzt hat.

Fragen zu Umverteilung von Zeit, (Care-) Arbeit und damit auch Geld thematisiert die Autorin und Arbeitsmarktexpertin Veronika Bohrn Mena in Leistungsklasse. Wie Frauen uns unbedankt und unerkannt durch alle Krisen tragen.

Eine Ausgabe von Umagaunan mit Kaya sowie grandiose Musik runden die Sendung ab.

Schreibe einen Kommentar