Lebenswege: Melisa Erkurt, Petra Ramsauer, Hamed Abboud

Sendereihe
Radio AugartenStadt
  • Lebensreisen_ Generation Haram und Syrien
    57:04
audio
Das "Universum Cerha" im Aktionsradius Wien
audio
Wirtschaftskrise und digitale Wende
audio
Grenzüberschreitungen: Reflexionen zum Reisen
audio
Livekonzert mit Zelda Weber aus der Arena-Bar
audio
Alle in einem Boot - die globale Krise
audio
Corona, Lockdown und die Folgen
audio
"StadtFlanerien Wien" completed
audio
Karl Kollmann - Die neuen Biedermenschen
audio
Outing und Barrieren / Kinderwunsch oder kinderfrei?

Im ersten Teil der Sendung spricht die Ö1 Journalistin Renata Schmidtkunz mit Melisa Erkurt über ihr Buch „Generation haram“, mit dem sie einen Nerv  getroffen hat. Die Ohnmacht, die sie in einem Jahr Unterricht an einer Wiener AHS empfand, hat sie zu einem Buch animiert. Als Kind selbst aus Bosnien nach  Österreich gekommen, leiht sie darin den Verlierern des Bildungssystems ihre Stimme.  Ein Gespräch über soziale Herkunft, Eltern, die nicht bei Hausaufgaben helfen können, und verstummende migrantische Stimmen. Melisa Erkurt hat selbst erlebt, was in Österreichs Bildungssystem falsch läuft. Heute legt sie sich mit Bildungspolitikern an, um migrantischen Schülern eine Stimme zu geben und all jene zu stärken, die nie eine Chance hatten.

Im zweiten Teil der Sendung hören Sie Auszüge aus dem Abend „Lebensreisen Syrien“. Literatur und Gespräch.  Die freie Journalistin und langjährige Kriegs- und Krisenberichterstatterin, u.a. mit Schwerpunkt Syrien und Naher Osten,  Petra Ramsauer kehrte nach 22 Jahren dieser Tätigkeit den Rücken, um den Weg zur „Trauma-Therapeutin“  zu beschreiten. Sie erzählt über ihre Motivation dazu und liest aus ihrem im Herbst 2020 erschienen Buch mit dem Titel „Angst“ einen Auszug zu ihren Erfahrungen in Syrien. 

Hamed Abboud ist 1987 in Syrien (Deir Ez-Zor) geboren. Ende 2012 gelang ihm die Flucht aus Syrien, nach Zwischenstationen in Ägypten, Dubai und der Türkei kam er Ende 2014 in Österreich an. Der junge Autor, der bereits seit 2005 Texte in Zeitungen und Zeitschriften in Syrien veröffentlichte, konnte nun auch in Österreich, Deutschland und der Schweiz seine Lyrik und Prosa in Veröffentlichungen und Lesungen präsentieren. Im Aktionsradius erzählte er aus seinem Leben und las aus seinem zuletzt erschienen Buch „In meinem Bart versteckte Geschichten“  vor.  (www.hamedabboud.at)

 

Schreibe einen Kommentar