GehörtGehört 18 SendungsMachersAbschiedsSendung

Sendereihe
GehörtGehört
  • GehörtGehört 18 SendungsMacherAbschiedsSendung
    68:29
audio
GehörtGehört 17 Lee Konitz, der mit dem coolen Ton ist nicht mehr
audio
GehörtGehört 16 Joe Kaufmann - Ein Nachruhm
audio
GehörtGehört 15 Totengräber oder Geburtshelfer
audio
GehörtGehört 14 Freundschaft
audio
GehörtGehört 13 MMS Innsbruck gestaltet eine Messe
audio
GehörtGehört 12 Kompromisse - Jazz mit Horst Konrad
audio
GehörtGehört 11 Wildbach - Lesung & Musik
audio
GehörtGehört 10 Africa: The women´s voice
audio
GehörtGehört 09 Jupiter & Okwess International

Am Freitag, dem 3. April 2009 um 18 Uhr habe ich mit Unterstützung von Erich Pöttinger zum ersten Mal live gesendet. Die Nummer 1 von AbisZ mit Jazz vom Feinsten. Als erstes stellte ich Adelhard Roidinger vor. Damals ahnte ich noch nicht, dass diese, meine erste Sendung, der Start für weitere 949 sein sollte. Ich begrüße Sie sehr herzlich zu meiner 950. Sendung im Radio-B138.

Ich möchte ihnen einen Überblick über die von mir entwickelten und gestalteten Sendeformate geben. Es sind dies:

AbisZ mit Jazz vom Feinsten

Afrika im Kremstal

GehörtGehört

International Jazzday

Jazz ´round midnight

Jazzviertelstunde

Es war mir immer ein Anliegen, dass jede Sendung etwas Besonderes wird, dazu gehörte das Einbetten in ein gut durchdachtes Sendeformat mit den entsprechenden Begleitmaßnahmen, wie eine detaillierte Beschreibung des Sendeformats und allgemeine und konkret darstellende Werbejingles, die öfters im Radio ausgestrahlt werden konnten. Bis auf die tägliche Jazzviertelstunde habe ich alle meine Sendungen in das Österreichische Sendungsarchiv mit dem Namen cba (cultural broadcasting archive) gegeben.

Von mir sind dort insgesamt mit der Sendung, die Sie gerade hören 950 Podcasts zur Verfügung. Mehr als 520.000 Zugriffe machen mich stolz. Sie finden meine Sendungen unter cba.fro.at

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an das Radioteam, Mike Schedlberger, Erich Pöttinger und Julian Ehrenreich. Vielen Dank an die Mitmoderatoren, Horst Konrad und meine Enkel Johannes, Laura, Veronika, Pauli und Philipp. Und zuallerletzt: Ohne meine Frau Christl wäre das alles nicht möglich gewesen.

Mit dem Stück Good Day von Joe Zawinul verabschiedet sich

Euer Robert Stöckler

Schreibe einen Kommentar