27/10/2019 – Interviews zu den aktuellen Entwicklungen in Nordsyrien

Podcast
Anarchistisches Radio
  • 20191027_anarchistisches_radio
    57:07
audio
57:00 Min.
„Es ist wichtig auf der Straße zu sein, weil dort ist das Leben“ – Aktionismus und Kämpfe auf der Straße
audio
50:14 Min.
B(A)D News #62
audio
56:26 Min.
20/11/2022 - Geschlechterverhältnis in der anarchistischen Pädagogik
audio
57:00 Min.
13/11/2022 - Präfiguration
audio
56:59 Min.
06/11/2022 - Denise Bergold-Caldwell: „Die Kolonialität von Geschlecht: Perspektiven auf Subjektivierungen in (post-)kolonialen Ordnungen“
image
30/10/2022 - B(A)D NEWS #61
audio
55:33 Min.
23/10/2022 – Schuldsprüche im Antifa2020 Verfahren & Aufstände im sogenannten Iran
audio
57:00 Min.
16/10/2022 - Situation of prisoners in Ukraine and Russia during the war (Elephant in the Room #42)
audio
57:00 Min.
02/10/2022 – James Horrox: Gelebte Revolution – Interview und Buchpräsentation (Ausschnitte) mit Übersetzer Lou Marin
audio
56:58 Min.
25/09/2022 - Interview with iranian anarchists & Bad News 60

Am 9. Oktober begann die Türkei mit ihrem Angriffskrieg auf die befreiten Gebiete in Nordsyrien. In dieser Sendung beschäftigen wir uns mit den aktuellen Entwicklungen. Wir wollen aufzeigen warum es für uns so wichtig ist sich mit den emanzipatorischen Strukturen in Rojava zu solidarisieren und gemeinsam gegen den faschistischen Angriff zu kämpfen.
Zu beginn der Sendung wird ein Aufruf verlesen, danach gibt es mehrere Interviews zu hören.

Aus dem Aufruftext von Fight4Rojava:

Wenn die Herrschenden sich dazu entschlossen haben, die Menschen im Norden Syriens der Vernichtung preiszugeben, dann werden wir mit Sicherheit nicht daneben stehen und nur zusehen. Der türkische Staat hat in seiner Geschichte nicht nur einmal bewiesen zu was sie bereit sind. Massenvertreibung, Besatzung und Völkermord prägen den Charakter dieses Staates seit seiner Gründung und bis heute haben sie niemals von ihren neo-osmanischen Expansionsbestrebungen abgelassen. Mit dem Beginn dieses Krieges sind alle Masken gefallen und die ganze Welt sieht heute die hässliche Fratze des türkischen Faschismus. Solange das türkische Regime nicht zerschlagen und gestoppt wird, wird auch das freie Leben einer ständigen Bedrohung ausgesetzt sein.

Hier geht’s zum ganzen Aufruf!

Schreibe einen Kommentar