Weltempfänger: Unterdrückung und Internierung der Uigur*innen

Sendereihe
FROzine
  • Weltempfaenger
    49:59
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4
audio
Ein Männerproblem: Gewalt gegen Frauen
audio
Beitrag: Kinder in der Krise
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Podiumsdiskussion
audio
Verschwörungen und Polarisierung – Zerreißproben für die Demokratie
audio
Weltempfänger: Angriffe auf die Zapatisats in Chiapas
audio
Verschwörungen und zwei Seiten des Asylwesens
audio
Zwei Seiten des Asylwesens
audio
Verschwörungen und Polarisierung- Zerreißproben für die Demokrati

Enteignung und Zwangsarbeit der Uigur*innen
Die Uigur*innen sind eine muslimische Minderheit, die in der Provinz Xinjiang im Nordwesten Chinas leben. Seit 2019 ist bekannt, dass die chinesische Regierung über eine Million von ihnen in Lager interniert. Der US-amerikanischen Anthropologe Darren Byler blickt in seinem bald erscheinenden Buch aus einer marxistischen Perspektive auf Situation der Uigur*innen ihre Situation. Der Titel seines Buches lautet „Terror Capitalism: Uyghur Dispossession and Masculinity in a Chinese City“. Radio Corax bereitete das Interview mit der Gruppe Left Echo aus Leipzig vor.

Interview zum Nachhören mit deutschem Voice-Over
Interview als englisches Original
Red Hand Day 2021
Tausende Kinder und Jugendliche müssen weltweit als SoldatInnen in bewaffneten Konflikten kämpfen. Auf ihr Schicksal macht der „Internationale Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten“, auch „Red Hand Day“, aufmerksam. Der Tag wurde 2002 von nichtstaatlichen Organisationen für den 12. Februar ins Leben gerufen. Die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) ist eine pazifistische Organisation. Seit über 120 Jahren tritt sie konsequent für den Frieden ein. Zum Einsatz für den Frieden gehört auch sich gegen den Einsatz von Kindersoldaten stark zu machen. Radio Corax sprach mit Michael Schulze von Glaßer. Er ist politischer Geschäftsführer vom DFG-VK.

Interview zum Nachhören
Leinen – Stoff der Zukunft?
Leinen kann besonders nachhaltig – auch in Deutschland und Europa – angebaut werden. Der Anbau des Flachs verbraucht weniger Wasser als Baumwolle. Außerdem ist Leinen besonders langlebig. Bei der Verarbeitung des Flachs zu Leinen, kann Leinöl und Dämmmmaterial gewonnen werden. Radio Corax sprach mit Bärbel Schmidt. Sie ist Professorin an der Universität Osnabrück für Textiles Gestalten und Kulturgeschichte.

Gespräch zum Nachhören

Moderation: Nora Niemetz

CC-Musik: Garna Vutka

Schreibe einen Kommentar