„So war’s friah“ – in ihrer monatlichen Reihe erzählt Affenzeller Greti über Hochzeitsbräuche anno dazumal.

Sendereihe
Volksmusik und Tradition
  • Titelnummer 2
    60:00
audio
Vom Radiomechaniker zum Musikschullehrer!
audio
Noch Winter, oder doch schon Frühling?
audio
Fasching und Fastenzeit - heuer sehr ähnlich!
audio
Die "RABBITS" - erste Station auf dem musikalischen Weg von Hubert Tröbinger!
audio
Maria Lichtmess - Bauern-Brauchtum!
audio
Raphael Kühberger - CD-Präsentation "Leben mit Zug und Druck"
audio
Bauern und ihre Handwerkskünste!
audio
Neujahr und das Fest der heiligen 3 Könige - eine sehr stille Angelegenheit!
audio
Neujahr ohne Feuerwerk und jegliche Feierlichkeiten - wie lange hält uns Corona noch in Atem?

Hochzeit wurde früher meist im Winter bzw. Fasching gehalten. Es war die Zeit, wo weniger Arbeit anfiel und so konnte man leichter feiern. Was vor dem Heiraten alles vereinbart werden musste und wie sich alles abgespielt hat, erzählt Affenteller Greti in der Reihe „so war’s friah“!

Schreibe einen Kommentar