• Audio (1)
  • Dokumente (5)
  • 2011.08.16_1900.10-2000.00__Infoschiene
    59:48
  • MP3, 128 kbps
  • 54.75 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In Folge 160 zu hören: Informationen über den „Energie-Mix“ der mit elektrischer Traktion verkehrenden Privatbahnen Wiener Lokalbahn, Steiermärkische Landesbahnen und Stern und Hafferl sowie der Stadtverkehre von Wien, Graz, Innsbruck und Linz.

(Informationen zur Raaber Bahn folgen als Abschluß der Reihe in der Sendung am 30.08.2011)

Kommentar zur „Mühlkreisbahn Neu“ anhand eines Artikels mit DI Struger, vormals Leiter Regionalverkehr OÖ der ÖBB, der die geplante Umspurung der Mühlkreisbahn alles andere alles gut findet.

(Korrektur eines Versprechers/Anmerkung: Natürlich waren mit den „alten Waggons“, die benötigt werden, um Fahrradtransportwagen ins Mühlviertel zu befördern, die älteren Triebwagen der Reihe 5047 gemeint. Und warum es nicht möglich sein sollte, mit Dieseltraktion (und entsprechenden Fahrzeugen) die Strecke nach Rohrbach in der Vorgabezeit von max. einer Stunde zu bewältigen, wissen vermutlich nur Kepplinger und seine Einflüsterer.)

Informationen für RadfahrerInnen und Bahnreisende.

Schlechte Qualität: die Einstellung der Strecke Friedberg – Oberwart für den Personenverkehr und die „nebulosen“ Ersatzangebote

Nicht mehr zur Sprache kamen die Begleiterscheinungen der verlängerten Straßenbahnlinie 3 in Linz, also Einstellung Linie 14/15 und ihre Folgen, Auflassung von Haltestellen, Ersatzverkehre Fa. Welser (WWT) sowie die neue Führung der Schnellbuslinien 70,71 und 73 – nicht mehr über Bindermichl und Keferfeld! Fahrpläne der Fa. Welser sowie der Fahrplan der Linie 3 finden sich im Anhang.