Health Framing – Was ist überhaupt „Framing“?

Sendereihe
Health-in-all – Health Framing neu gedacht | Ganzheitliche Gesundheit mit Bernadette und Gästen
  • 2021.02.06_1706.36-1759.25__Health_in_all
    52:48
audio
Health Framing - Visionen, Zukunftsperspektiven und Gesundheit
audio
Health Framing - Weihnachtszeit, Ernährung und Naturheilkunde
audio
Health Framing - Sterben und Leben darf wieder gelernt werden
audio
Health Framing - Was ist Krise?
audio
Health Framing - Radiointerview mit MMag. Dr. Harald A. Friedl, FH Joanneum, Bad Gleichenberg
audio
Folge 1 - Health-in-all - Health Framing neu gedacht

Mein heutiger Gast ist Ihor Atamaniuk, der bei  meiner Ausbildung  zur NLP Master Practitioner ua mein Lehrender war. Wir reden über „Was ist Framing“ und wie wir uns selbst sehr unglücklich machen können! Erstaunliche Sichtweisen mit vielen Praxisbeispielen und am Ende wie wir „versteckte Framings“ bei uns finden und erkennen können.

Eckdaten zu Ihor:

Studium der Informatik und Humanbiologie
Seit 1965 Training in verschiedenen asiatischen Kampfkünsten, Einzelunterricht bei einem jap. Lehrer und bei Prof. Rautek
(dem Entwickler des Rautek- Rettungsgriff, der bei Erste-Hilfe-Kursen geübt wird)
Unterrichtet in der Ausbildung von Psychologischen Berater*innen und Psychotherapeut*innen.
Lehrtrainer für Mediation und Supervision
Ausbildung in Neurolinguistischer Psychotherapie (Psychotherapeut darfst Du nicht schreiben, denn bis zum Abschluss
meines Eintragungsverfahrens lautet mein Status „In Ausbildung, unter Supervision“.
Besonderes Interesse an den Themen „Wie entstehen Missverständnisse?“, „Wie funktioniert ‚auf jemanden böse sein?‘“,
Wechselwirkung zwischen Sprache und innerem Empfinden.

Ihor ist ua auch EMDR-Therapeut: https://www.emdr.at/therapeuten/wien

Erwähnte Buch:

Dan Ariely: Denken hilft zwar, nützt aber nichts! Erhältlich bei Thalia

Schreibe einen Kommentar