Die Tage mit Leben füllen!

Podcast
7 shades of Grauko
  • Tage füllen
    59:54
audio
literarischer Keksteller
audio
Eine Hand voll!
audio
Verdammt, wir schreiben noch!
audio
Radio Erinnerungen
audio
Nachholen!
audio
7 shades of Urlaub: fiktiv
audio
How much, Artmann?
audio
Cry my Texte, jung wie Goethe!
audio
Ausreden!
audio
blaue Sendung - Gelb

„Nicht das Leben mit Tagen, die Tage mit Leben füllen.“ Dieses Zitat von Cicely Saunders hat uns als Neujahrsgruß einer lieben Freundin erreicht und war uns gleich eine eigene Sendung wert. Und so geht es in unseren Texten diesmal um den Sinn, den wir unseren Tagen geben. Angefangen von Tagen, die einem vom Leben derart voll gestopft werden, dass uns eh keine Zeit zum nachdenken bleibt. Über die Stunden, die von vielen verschlafen, von manchen aber auch mit Leben gefüllt werden. Das Leben in späteren Jahren, das auch gerne gefüllt werden würde. Tage, die mit dem Leben der Nachbarn gefüllt werden. Tage die auf einmal viel bewusster gefüllt werden, wenn ihre Anzahl plötzlich übersichtlich wird. Wie es trotz allem auch sein kann, dass man die Erfüllung darin findet, das Leben mit Tagen zu füllen. Und schließlich, wie andere Philosophen das Treiben der Menschen von außen betrachten.

Texte vonMaria Edelsbrunner, Kuno Kosmos, Veronika Unger, Isolde Bermann, Margarita Kinstner, Peter Heissenberger und Thomas Wollinger.

Schreibe einen Kommentar