Der junge Adolf Hitler. Prägende Jahre eines Diktators 1889–1914

Podcast
Lentos/Nordico on air
  • 2021_01-nordico_on_air
    34:54
audio
30:18 Min.
Kunstunterricht im Ghetto Theresienstadt
audio
35:13 Min.
Auftritt der Frauen
audio
30:05 Min.
Das grüne Museum: Gebaut für alle
audio
31:23 Min.
Ida Maly, zwischen den Stilen
audio
33:08 Min.
Female Sensibility
audio
33:05 Min.
Wilde Kindheit. Ideal und Realität von 1900 bis heute
audio
30:33 Min.
Biografie und Zeitgeist. Neue Forschung im Nordico Stadtmuseum
audio
30:25 Min.
Transformation und Wiederkehr
audio
30:49 Min.
@Graffiti&Bananas: Virtuelles Treffen im Nordico

Das NORDICO Stadtmuseum nähert sich mit „Der junge Hitler“ einer prekären Biografie im Linz am Beginn des 20. Jahrhunderts und beleuchtet das politische Klima und die antisemitische Lebenswelt von damals. Eine moderne Erinnerungskultur im Museum.

Vor mehr als 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg, entfesselt von Adolf Hitler und den Nationalsozialisten. Wir nehmen das zum Anlass, nach den Anfängen zu fragen: Woher kamen Militarismus, Rassenhass und Antisemitismus? Wie weit waren sie in der Gesellschaft bereits verankert, ehe der Erste Weltkrieg ausbrach? Eine Parallelerzählung präsentiert die Biografie Hitlers bis 1914 und die politischen Strömungen dieser Zeit.

Die Ausstellung ist eine Koproduktion zwischen dem Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich und dem Nordico Stadtmuseum Linz.

Radio FRO im Interview mit Andrea Bina, ihres Zeichens Leiterin des Nordico.

 

Literaturen.

Hitlers Vater, von Roman Sandgruber.

Adolf Hitler. Mein Jugendfreund, von August Kubizek.

Der junge Adolf Hitler, von Leidinger/Rapp.

Schreibe einen Kommentar