Gesamtsendung vom 27.01.2021

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • 2021-01-27-Gesamt
    29:34
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (lang)
audio
Gesamtsendung vom 24.2.2021
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (kurz)
audio
Afrikaner*innen im KZ Mauthausen
audio
Klasse, nicht Milieu!
audio
Gesamtsendung vom 17.2.2021
audio
Klimagerechte Normalität
audio
Lizenzverlust für Klubrádió/Budapest
audio
Gesamtsendung vom 10.02.2021
audio
„Mehr für Care“ - Strategiekonferenz für ein solidarisches Konjunkturpaket [komplett]

# Internationaler Holocaustgedenktag
Am 27. Jänner wird der jährliche internationale Holocaust-Gedenktag begangen. Dieser Tag erinnert an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und an rund 6 Millionen Jüdinnen und Juden, die unter der nationalsozialistischen Herrschaft getötet wurden. Wir bringen aus diesem Anlass eine Gedenknote.

# Demo gegen alles Schlechte – DIE PARTEI Steiermark positioniert sich
Die Satirepartei DIE PARTEI Steiermark veranstaltet seit einigen Wochen parallel zu den sogenannten Anti-Corona-Demos eine Gegenveranstaltung, nämlich die „Demo gegen so ziemlich alles Schlechte – gegen Faschismus, Klimawandelleugnung, Coronaverharmlosung, soz. Ungleichheit, Tierquälerei, inhumane Behandlung Schutzsuchender, Rassismus, Sexismus, Ableismus, Misogynie und schlechtes Wetter!“.
Grund genug für Nikita aus der VON UNTEN-Redaktion mit der Männerbeauftragten der Partei DIE PARTEI Steiermark Anna Pichler über das ziemlich schlechte Verhalten einiger Soldaten des Bundesheers bei den Massentests zu sprechen, und wie man ernsthaft mit Impfgegner*innen ins Gespräch kommen kann. Magdalena aus der VON UNTEN Redaktion interviewte außerdem DIE PARTEI Spitzenredner Nikita auf dem Grazer Hauptplatz, dabei schlug der Satire-Parteibonze wie auch während der Kundgebung durchaus ernste Töne an.

Das gesamte Interview mit Anna Pichler könnt ihr hier nachhören.

# Verheerende Situation für Geflüchtete in Bosnien
Ein kurzer Ausflug nach Bosnien, wo zu Weihnachten das Flüchtlingscamp in Lipa abbrannte. Der Bericht stammt von einer Person, die die letzten Monate als Helfer*in vor Ort war. Sie spricht über die generelle Lage für Geflüchtete in Bosnien Herzegowina, den Brand in Lipa und wie sich die Situation seither verändert hat.

Schreibe einen Kommentar