Gute Gründe staatliche Maßnahmen zu kritisieren – von links!

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • rdikale linke_ausschnittstimmlagen
    12:15
audio
Gesamtsendung vom 3.3.2021
audio
Forderungen zum Frauen*Kampftag 2021 in Graz
audio
Push-Back Alarm Austria über illegale Zurückweisungen von geflüchteten Menschen
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (lang)
audio
Gesamtsendung vom 24.2.2021
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (kurz)
audio
Afrikaner*innen im KZ Mauthausen
audio
Klasse, nicht Milieu!
audio
Gesamtsendung vom 17.2.2021
audio
Klimagerechte Normalität

Die Plattform Radikale Linke aus Wien rief vergangenen Samstag, 16.01. zu antifaschistischem Protest gegen die sogenannten Anti-Corona-Demos auf. 10 000 Corona-Leugner*innen, Verschwörungstheoretiker*innen, Esoteriker*innen, Unzufriedene und gewaltbereite Rechtsextreme liefen in Wien Seite an Seite. Die Polizei räumte antifaschistische Sitzblockaden und reagierte mit großem Polizeiaufgebot auf die 500 Antifaschist*innen vor Ort.

Im Interview berichtet Pressesprecherin Clara Sedlak aus ihrer Perspektive über die Proteste und spricht über linke Kritik und mögliche Strategien im Umgang mit der Pandemie.

Ausführliche Dokumentation der Proteste in Wien sowie zu den Verstrickungen von Verschwörungstheoretiker*innen und Rechtsextremen findet ihr bei den Kolleg*innen von Presse Service Wien und Doku Service Steiermark.

 

Das Gespräch wurde am 21.1.2021 in #Stimmlagen, das Infomagazin der freien Radios in Österreich ausgestrahlt.

Schreibe einen Kommentar