Abwechslung im Lockdown-Trott

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20210119cba
    60:00
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
audio
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
audio
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte
audio
Only rights can stop the wrongs! – Sexarbeit und Covid-19 II
audio
Liebe ist … vielfältig
audio
Mikroklima – Wien und die Klimakrise

Wenn für dich im Lockdown jeder Tag dem anderen gleicht, bringt Radio Stimme eine Stunde maximale Abwechslung. Neben ansprechenden Creative-Commons-Liedern warten drei Beiträge auf dich, die thematisch sehr unterschiedlich, aber hoch aktuell sind.

Was bedeutet eigentlich Essen als soziale Praxis? Essen ist etwas so Alltägliches. Es ist wie atmen oder schlafen – und trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, ist uns oft nicht bewusst, wie verwoben Essen mit anderen Elementen des gesellschaftlichen Lebens ist. Radio Stimme wagt einen Streifzug zu einem extrem vielschichtigen sozialen Phänomen, das uns alle verbindet.
Das Ferry-Dusika-Hallenstadion in Wien soll abgerissen und durch eine neue Sportarena ersetzt werden. Über die geplante ersatzlose Streichung der Radrennbahn wird derzeit heftig diskutiert. Radio Stimme findet, dass eine Diskussion über die Person Ferry Dusika fehlt.
Die Festung Europa ist gerade auch während einer Pandemie für viele Menschen brutale Realität. Im dritten Beitrag bringen wir ein juridikum zum Hören zu aktuellen und historischen Lagerformen.

Radio einschalten und bisschen vom Alltagstrott abschalten!

Schreibe einen Kommentar