Durch das Jahr mit Hildegard – Jänner 2021

Sendereihe
Durch das Jahr mit Hildegard
  • 20210113_Durch das Jahr mit Hildegard_60-00
    60:00
audio
Durch das Jahr mit Hildegard - Dezember 2020
audio
Durch das Jahr mit Hildegard - November
audio
Durch das Jahr mit Hildegard - Oktober
audio
Durch das Jahr mit Hildegard - September
audio
Durch das Jahr mit Hildegard - August
audio
Durch das Jahr mit Hildegard - Juli 2020
audio
Durch das Jahr mit Hildegard - Juni 2020
audio
Durch das Jahr mit Hildegard Mai 2020
audio
Durch das Jahr mit Hildegard: April 2020

In der ersten Sendung des Jahres 2021 der Reihe „Durch das Jahr mit Hildegard“ geht es um die wichtigsten Lebensregeln, mit denen uns Hildegard eine leicht verständliche Anleitung gibt, wie wir unsere Gesundheit erhalten oder wiederherstellen können. Wir hören von Heilanwendungen, die unser Immunsystem und unsere Widerstandskräfte stärken und wie wir die erste Grünkraft des Jahres für uns nutzen können. Passend zur kalten Jahreszeit gibt es Rezepte für wärmende Suppen.

Gemmomittel herstellen:
1 g Knospen abwiegen und mit einem scharfen Messer zerkleinern. Dann in ein Tropffläschchen mit einem Fassungsvermögen von 20 ml geben, Jeweils 10 ml Glycerin und 70 %igen Alkohol dazugeben. Das Fläschchen verschließen und gut durchschütteln. 3 Wochen an einem warmen Ort ohne direkt Sonnenbestrahlung ausziehen lassen. Täglich einmal schütteln. Danach 90 ml Glycerin und 90 ml Alkohol in einem Messglas mischen. Den Knospenauszug durch einen Teefilter in einen Becher gießen. Dazu geben wir die Mischung aus Glycerin und Alkohol und rühren mit einem Plastiklöffel gut um. Das fertige Mittel in ein Sprühfläschchen geben und gut verschließen. Beschriften nicht vergessen. Die Haltbarkeit beträgt etwa 2 Jahre besser ist es, nur einen Jahresbedarf herzustellen. Bei Bedarf auf die Mundschleimhaut sprühen.

Knospen – Oxymel:
Basis für ein Oxymel: 2/3 Essig und 1/3 Honig mischen. Darin feingeschnittene Knospen einlegen und 3-4 Wochen ausziehen lassen. Das Oxymel kann abgefiltert werden, man kann die Knospen auch im Glas lassen. Teelöffelweise einnehmen. Für Eilige können auch frische, geschnittene Knospen mit der Oxymelbasis vermischen und sofort einnehmen.

Warme Füße Salbe:
½ Apfel, 1 EL geriebenen Ingwer, 1 TL Zimt, 100 ml Öl und etwa 10 g Bienenwachs
Öl in einem Topf erhitzen und den Apfel hineinreiben, Ingwer und Zimt dazugeben, alles ca. eine halbe Stunde bei kleiner Hitze ziehen lassen, abfiltern und das Öl wieder in den Topf geben. Bienenwachs im warmen Öl schmelzen. Die fertige Salbe in Tiegel füllen und verschließen. Nach dem Fußbad wird diese Salbe gut in die Haut einmassiert. Aus dem Buch: „Die Wildkräuter der vier Jahreszeiten“ von Daniela Dettling

Haarwasser:
1 Handvoll Brennnesselblätter, ¼ l Birkensaft und ½ l hochprozentigen Rum, alles vermischen und zugedeckt 10 Tage an einem warmen Ort ruhen lassen. Wenn man hat, können auch noch etwa 10 dag gereinigte und kleingeschnittene Klettenwurzeln dazugegeben werden. Nach dem Ausziehen die Mischung abfiltern und dunkel aufbewahren. Täglich in die Kopfhaut einmassieren. Aus dem Buch „Die Kräuter in meinem Garten“ vom Verlag Freya.

Dinkelgrieß oder Haferflockensuppe:
Dinkelgrieß oder Haferflocken in etwas Butter anrösten und mit Suppe aufgießen. Gut verkochen lassen und mit Muskat, Galgant und anderen Hildegardgewürzen abschmecken. Evtl. mit einem Ei legieren.

Brotsuppe:
Gewürfeltes Altbrot mit Zwiebel anrösten und mit Suppe aufgießen, Karottenstreifen dazu und gut verkochen, mit Hildegardgewürzen abschmecken. Frische Kräuter darüber streuen.

Quellen und Buchempfehlungen:
Physica – Heilsame Schöpfung – Die natürliche Wirkkraft der Dinge, Hrsg: Abtei St. Hildegard, Eibingen ISBN: 978-3-87071-271-6-17
Die Hildegard – Pflanzen – Apotheke, ISBN: 978-3-7462-4949-0
Heilen mit Hildegard, ISBN: 978-3-7995-0568-0
Hildegardmedizin für alle Tage, ISBN: 978-3-86820-240-3
Das Heilwissen der Hildegard von Bingen, ISBN: 978-3-8338-3602-2
Große Hildegard-Apotheke, ISBN: 978-3-7171—1119-1
Die Kräuter in meinem Garten, ISBN: 978-3-902134-79-0

Rezepte und weitere Informationen zu Hildegard von Bingen finden Sie auf der Facebookseite: www.facebook.com/HildegarsTochter

 

Kontakt für Kräuterführungen und Workshops: waltraud.gadermaier@gmx.at

Schreibe einen Kommentar