Mario Hladicz: Die Dauer der Scham

Sendereihe
Das rote Mikro: Literatur
  • 210111 mario hladicz
    59:57
audio
Portrait Alhierd Bacharevič, Autor aus Minsk
audio
Portrait einer Vielseitigen: Heidi Stahl
audio
Rosa Fischer: Vom Kleinbauerndirndl zur Schriftstellerin
audio
In memoriam Mathias Grilj, Journalist und Autor
audio
Baby, you can drive my car - Stories
audio
Clemens Schittko: Weiter im Text!
audio
Jana Radicevic, neue Grazer Stadtschreiberin
audio
Volha Hapeyevas "Mutantengarten"
audio
Gabriele Kögls neuer Roman "Gipskind"

Zur Person: Mario Hladicz, 1984 geboren, in der Oststeiermark aufgewachsen, hat in Graz Germanistik studiert und zehn Jahre als Buchhändler gearbeitet. Seit kurzem ist er in der Grazer Stadtbibliothek angestellt. Erste Texte hat er in Literaturzeitschriften veröffentlicht. 2017 ist ein Lyrikband erschienen, Gedichte zwischen Uhr und Bett, 2019 ein Buch mit Erzählungen, Die Dauer der Scham, beide in der Edition Keiper. Für seine literarische Arbeit hat der junge Autor den Literaturförderungspreis der Stadt Graz und ein Stipendium des Bundeskanzleramts erhalten.

Mario Hladicz‘ Erzähldebüt vereint Skurilles, Träume, Wünsche und Hoffnungen, und er verpackt seine Geschichten in ein Stimmungsspektrum von poetisch-schaurig bis zu einem heiteren Einfangen von Eitelkeit und Selbstkritik: „Während des gesamten Wegs zu diesem wichtigen Termin wurde er das Gefühl nicht los, dass ihm an den Mundwinkeln noch immer vereinzelt Essensreste klebten, die ihm seine Mutter nicht abgewischt hatte, vor über dreißig Jahren“. (ORF)

 

Sendungsinhalt: Mario Hladicz schildert seinen Werdegang, liest ältere und ganz neue Gedichte und einige Kurzgeschichten. Wenn er von Lieblingsautoren und Lektüre-Erlebnissen erzählt, versteht man, warum er sich eher als Leser denn als Autor sieht. – Die Musik für diese Sendung hat er mitgebracht: Songs von Jon & Roy, einer Indie-Folkband aus dem Westen Kanadas.

Musik: Jon & Roy: The Road ahead is golden + Runner von CD The Road ahead is golden, Filter Music Group/Recordjet (Edel) 2017  +  Here von CD Here, Filter Music Group/Recordjet (Edel) 2019  +  Boon Elm von CD Homes, Jon & Roy 2010

Weitere Informationen: Rezension „Gedichte zwischen Uhr und Bett“ von Helmuth Schönauer, 10.04.2018 + „Die Dauer der Scham“ gelesen von Daniel Doujenis, Ö1, Radiogeschichten 15.11.2019 

Schreibe einen Kommentar