The Future`s Not Shure, but THE END of the Year Is Near

Sendereihe
Glasperlenjazz
  • SEGP311220 - Glasperlenjazz - The Futures not shure but the end of the year is near
    52:32
audio
America
audio
Speak Out Loud and Clear
audio
Charlie Parker zum 100er
audio
Back to
audio
Brüder und Schwestern musikalisch
audio
Klein und fein
audio
Gramisuri im Glasperlenjazz
audio
Neue Alben von Peirani/Parisien und Nubya Garcia
audio
Der Weg
Silvester 2020

Man sagt: „Schon wieder ein Jahr vorbei!“

Wie schon Roger Waters auf Time, dem genialem Song vom Album „Dark Side of the Moon“ amateurprophetisch getextet hat : …., but you`re older, shorter of breath and someday closer to death…….

Das mit dem Ende, dem Tod liegt ja zum Jahreswechsel auf der Hand. Wobei – die Reinkarnation der Zeitraumes „Jahr“ ist für uns ja eine scheinbar gegessene Sache. (Wobei – wer garantiert uns das eigentlich, so dass praktisch jeder es glaubt? Hat uns die Lügenpresse diesbezüglich weichgekocht?) Und wir erwarten schon sehnsüchtig das Absterben des Jahres, damit Tabula Rasa – der Schreibblock der Geschichte – wieder in unbeflecktem Ausgangszustand die nächsten Erst-Beflecker zitternd zwischen den leeren Seiten erwarten darf. Da sind sie ja noch jung, die Kombattanten. Und knackig. Und vielen ist es eine Lust, Ihnen dabei zuzusehen.

Doch jetzt, quasi gefühlte Minuten vor Ende liegt sie, diese Tafel, keuchend, erstickend röchelnd, vollgekritzelt und besudelt im Eck namens Silvester und wartet sehnsüchtig auf den Schwamm, der wieder die Jungfräulichkeit schenken soll. Den Schwamm, den Erlöser, der in jeder Pore seines elastischen Seins den Dreck der Welt hinwegschwemmen möge, als wäre nichts vorgefallen. Nicht unzufällig ist es Brauch bei einem weiten Teil dieser, unserer Spezies, an diesem Tag analog dazu den Versuch zu starten, ebenfalls den alten Dreck in uns mit viel Flüssigkeit wegzuwaschen. Über Mund, Nieren und Blase einfach auszuscheiden. Und dann spülen. Und erledigt. Getilgt und vorbei.

Soweit der unerfüllbare Wunsch, der seine Reinigungswirkung höchsten bei vermehrtem Ausschwemmen frisch abgestorbener grauer Gehirnzellen sich selbst als bewiesen vorgaukelt.

Erfüllbar sind meine musikalischen Wünsche, die beim Abarbeiten der „Leich“ 2020 kaum Grenzen kennen:

Barbara Thompson

Die Beatles

Aldo Romano

Peter Green

Henri Texier

Jon Lord

Hi5

Jasper vaan`t Hof mit Greetja Bijma

Die Blue Brass Connection und passenderweise zum Ausklang:

The Comet is Coming

Liebe Grüße, alles Gute und erhöhte Achtsamkeit und Wachsamkeit im Jahr 2021

Wünscht Euch herzlichst

Arnold Prenner

Schreibe einen Kommentar