Fleisch ist extrem klimawirksam – egal ob konventionell oder Bio

Sendereihe
Tierrechtsradio
  • 2020-12-24_biofleisch
    56:59
audio
Initiative für Volksabstimmung über Gatterjagd vor Erfolg
audio
Tierschutz Jahresrückblick 2020
audio
Hitzefrei ab 30° C für Fiaker in Salzburg
audio
Volksabstimmung Gatterjagd: 1. Hürde geschafft
audio
Initiative versucht Volksabstimmung im Burgenland
audio
Die SPÖ-Regierung im Burgenland hebt das Gatterjagdverbot auf
audio
17 Millionen Nerze wegen Corona in Dänemark getötet
audio
3 Jahre Mayr-Melnhof-Überfall auf 2 Tierschützer
audio
Tiertransporte: wieder ein Kalbtransport von Tirol in Libanon aufgedeckt

Der Guardian hat am 23. Dezember von einer neuen Studie berichtet.

Vier Tierschützer:innen diskutieren eine aktuelle Studie, die aufzeigt, dass Biofleisch nicht weniger klimaschädlich ist als konventionelles Fleisch. Selbstverständlich gibt es viele andere Gründe Bio trotzdem zu bevorzugen, aber der Klimawandel ist keiner davon. Fachlichen Input gibt der Lebensmittelwissenschftler Kurt Schmidinger. In der Diskussion wird auch erörtert welche Möglichkeiten wir als Gesellschaft haben um unsere Praktiken diesen Fakten anzupassen.

Der erwähnte Guardian Artikel dazu: Organic meat production just as bad for climate, study finds

Schreibe einen Kommentar