Prekarität und Leistungsdruck an Österreichs Unis

Podcast
Radio Widerhall
  • Bildung brennt und IG Lektor*innen zur UG Novelle
    58:09
audio
1 Std. 00 Sek.
Erde brennt! Besetzung an der Uni Wien
audio
59:59 Min.
Literatur in der Likörstube: Andreas Okopenko
audio
59:59 Min.
VEMINA - Feministische Zugänge zu Frauen*gesundheit
audio
1 Std. 00 Sek.
LINKS in den Wiener Bezirken
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendungsmitschnitt: SchloR - Schöner Leben...
audio
1 Std. 00 Sek.
Bildungstagung „Schule für alle“
audio
57:40 Min.
"Neu-in-Wien-Klasse“- Sigrid Beckenbauer über ihre Erfahrungen
audio
56:47 Min.
Afghanistan: 1 Jahr Taliban ist ein Jahr zu viel (Demoausschnitte)
audio
58:19 Min.
Zwei Berichte vom Sommer: Sanela Klepic und Gedenken an Seibane Wague
audio
1 Std. 00 Sek.
Wie sich organisieren und Bündnisse bilden?

Wir sprechen mit Verteter*innen von der IG Lektor*innen und Bildung brennt über die derzeit in Begutachtung befindende Novelle des Universitätsgesetzes (UG). Warum formt sich hier Widerstand? Inwiefern können die angedachten Änderungen das Lernen und Lehren bzw. Arbeiten an Universitäten beeinflussen? Inwiefern wird dadurch die Prekarität der Forschenden und Lehrenden ent- oder verschärft? Erhöht sich hier ein Leistungsdruck für Studierende und Wissensarbeiter*innen?

 

Informationen: https://bildung-brennt.at/ und http://www.ig-elf.at/

Zuvor, die Widerstandschronologie (https://nochrichten.net/)

Schreibe einen Kommentar