Herr Bundesminister, hier drückt der Schuh!

Sendereihe
Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen
  • 2020-12-25_BM Anschober_Offensive Gesundheit
    60:00
audio
Coronavirus im Pflegeheim – die Gratwanderung
audio
Durchstarten als Community Health Nurse
audio
Intensivpflege bei covid-19-Erkrankten
audio
Jingle_Sendung Pflegestützpunkt_outro
audio
Jingle_Sendung Pflegestützpunkt_intro
audio
1. Grazer Pflege-Tanz-Flashmob
audio
Florence Nightingale trifft 2020 auf Smith&Smart
audio
Vom Projektrückblick zum Politausblick: Pflege- und Gesundheitspolitik
audio
Pflegeausbildungen in Corona-Zeiten

Personal, Arbeitsbedingungen, Ausbildung, Weiterentwicklung, Investitionen sowie Versorgungssicherheit sind Themenfelder im Gesundheits- und Pflegesystem, die es dringend zu bearbeiten gilt.

Offensiv gefragt“
Nennt sich das Gesprächsformat der Offensive Gesundheit, einer gemeinsamen Initiative von Gewerkschaften, AK und Ärztekammer Wien. Mitte Dezember wurde Rudi Anschober zum Interview geladen. Anschober ist Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Zukunftspläne für 2021
Das Gespräch über ein zukunftssicheres System der Gesundheit und Langzeitpflege
führte
Kurt Schalek, Abteilung Gesundheitsberuferecht und Pflegepolitik der AK Wien. Zu hören ist, was laut Bundesminister jetzt ganz schnell passieren muss und was das Jahr 2021 auf jeden Fall bringt!

Offensive Gesundheit“
Was die Initiative tut und welche Forderungen sie einbringt, hört ihr im Kurzinterview mit Reinhard Waldhör, Vorsitzender der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD).

Weiterführende Links:


Termintipp im Projekt Pflegestützpunkt:
PFLEGESTAMMTISCH für professionelle Pflegepersonen am 4.3.2021 von 18-20 Uhr
Wenn ihr Interesse am Stammtisch habt, in der Pflege tätig seid und nicht bis März warten wollt, gebt Bescheid, dann gibt es einen früheren Termin! Schreibt dazu ein E-mail an: pflege@helsinki.at


Über die Sendungsmacherin
Karin Schuster arbeitet als diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin (DGKP) und ist bei Radio Helsinki in Graz aktiv. Mit dem Radiomachen verbindet sie ihr berufliches Fachwissen, mit Einblick in die „Pflege-Welt“ mit ihrem Lieblingshobby. Beim Pflegestützpunkt sollen sich Pflegepersonen eingeladen fühlen, die Zukunft der Pflege mitzugestalten und sich aktiv einzubringen.

 

Schreibe einen Kommentar