ANDI 144 vom 25.12.2020 – Rückblicksendung des Alternativen Nachrichtendienstes in Wien

Sendereihe
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • 00_20201225_ANDI_144_Gesamtsendung
    30:00
  • 01_20201225_ANDI_144_BlackLIvesMatter
    07:16
  • 02_20201225_ANDI_144_Inklusions_Integrationsschulen2020
    06:18
  • 03_20201225_ANDI_144_CoronaArmutGruft
    05:22
  • 04_20201225_ANDI_144_Nordwestsyrien
    06:49
audio
ANDI 148 vom 22.1.2021 – der Alternative Nachrichtendienst in Wien
audio
ANDI 147 vom 15.1.2021 – der Alternative Nachrichtendienst in Wien
audio
ANDI 146 vom 8.1.2021 – der Alternative Nachrichtendienst in Wien
audio
ANDI 145 vom 1.1.2021 – der Alternative Nachrichtendienst in Wien – Ausblicksendung auf das Neue Jahr
audio
ANDI 143 vom 18.12.2020 – Alternativer Nachrichtendienst aus Wien
audio
ANDI 142 vom 11.12.2020 – Der Alternative Nachrichtendienst aus Wien
audio
ANDI 141 vom 4.12.2020 – Alternative Nachrichten aus Wien
audio
ANDI 140 - Alternativer Nachrichtendienst aus Wien vom 27.11.2020
audio
ANDI 139 vom 20.11.2020 – Alternativer Nachrichtendienst in Wien

Black Lives Matter | Inklusive Schule und Corona | Obdachlosigkeit in Zeiten von Corona | CARE in Nordwestsyrien

 

Black Lives Matter

Black Lives Matter, die internationale soziale Bewegung, die im vergangenen Jahr unter dem Hashtag #BLM bekannt wurde, setzt sich gegen Rassismus und Gewalt gegen Schwarze ein. Ein Blick zurück auf die Veranstaltungen im Jahr 2020 zeigt, dass Lösungen für den strukturellen Rassismus auch in Österreich weithin fehlen. Die Bewegung wurde 2013 gegründet und stammt aus den USA.

Ein Beitrag von: Isabella Fresner und Dagmar Klamminger

 

Inklusive Schule und Corona

Ein Beitrag zum Thema Inklusive/Integrative Schule in Zeiten der Coronakrise anlässlich des Evaluierungsjahres zum Aktionsplan Behinderung 2020. Die Expert*innenstimmen stammen aus der Pädagogischen Hochschule Wien und von einem Selbstbestimmungsvertreter. Zusammengestellt wurde dieses Stimmungsbild für ein Mehr an Repräsentanz von Paula Römer.

 

Obdachlosigkeit in Zeiten von Corona

Allein in Österreich gab es laut tatistik Austria  im Jahr 2017  21.567 Personen, die als wohnungslos registriert waren.   In Wien gab es im gleichen Jahr 13.900 registrierte obdachlose und 8.700 Personen in Einrichtungen für wohnungslose Menschen. Die Gruft ist eine niederschwellige Einrichtung in Wien, die wohnungslosen und von Armut betroffenen Menschen Hilfe anbietet. Judith Hartweger leitet seit 11 Jahren die Gruft und erzählt wie es ihren Klient*innen während und mit Covid 19 geht.

Dieser Beitrag wurde gestaltet von Victoria Zemanek

 

CARE in Nordwestsyrien

Millionen Geflüchtete leben im Nordwesten Syriens unter katastrophalen Bedingungen. Die private Hilfsorganisation CARE arbeitet vor Ort, um mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser und anderer Notversorgung die Not zu lindern. Gerade in diesem Winter während einer globalen Pandemie ist dort Unterstützung nötiger denn je. Johanna Hölzel präsentiert für ANDI die Berichte von Sherine Ibrahim und Tue Jakobsen. Mitarbeit: Stefan Resch.

Schreibe einen Kommentar