Klangforum Wien im Stadtteilzentrum Triester

Sendereihe
Grazer Soundscapes
  • Klangforum Wien im Stadtteil Triester
    60:13
audio
Soundscapes aus Jakomini und Gries von Sound Design Studierenden
audio
Live-Gespräch zu Alltagssoundscapes aus EggenLend
audio
Live-Gespräch mit den OMAS GEGEN RECHTS
audio
Klänge, Krach und Kunst. Spaziergänge im Floßlend
audio
Soundscapes zu Gast bei Fratls Forum
audio
Wie groß kleine Geräusche in der Stille werden
audio
Lange Nacht der Soundscapes: In Denggenhof
audio
Lange Nacht der Soundscapes: Im Grätzeltreff "Margerl"
audio
Lange Nacht der Soundscapes - Im NaNet Floßlend

„Tretet auf eure Balkone, öffnet die Fenster oder begebt euch direkt in den Hof“

So hat das Klangforum Wien die Hofkonzerte angekündigt. An drei Tagen im August waren „Meisterwerke der Gegenswartsmusik“ in der Triestersiedlung zu hören.

Peter Brunader und Bernhard Hufnagel vom Stadtteilzentrum Triester haben die Konzerte aufgenommen. In der Sendung diskutieren sie: Wie sie die Konzerte in den Innenhöfen der Triestersiedlung erlebt haben. Wie die experimentelle Musik von BewohnerInnen aufgenommen wurde. Wie die Triestersiedlung klingt, wenn die Musik verstummt. Ob der Zugang zur Kunst und Kultur eine Erziehungsfrage ist oder auch durch solche Veranstaltungen erschlossen werden kann? Wer sich den Sitzplatz in der Oper leisten kann oder doch am eigenen Balkon bleibt.

Eine Sendung der Grazer Soundscapes bei Radio Helsinki, im Rahmen des Grazer Kulturjahres 2020.

Entstanden in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilzentrum Triester, mit freundlicher Unterstützung von Elisabeth Hufnagel und dem Klangforum Wien.

Triesterviertel
Klangspaziergang
Das Viertel erkunden

Fotocredits: Walther Moser

 

Ausschnitte der besprochenen Innenhofkonzerte waren auch in der „Langen Nacht der Soundscapes“ auf Radio Helsinki 92.6 zu hören, hier nachzuhören:

Lange Nacht der Soundscapes – Stadtteilzentrum Triester presents: Innenhofkonzerte

Bilder

P6244041
450 x 450px
_6240435_01
450 x 336px
_6240451
450 x 336px

Schreibe einen Kommentar