Chiapas Teil 2 – Weshalb ist Menschenrechtsbeobachtung sinnvoll und notwendig?

Sendereihe
Brisant
  • 2020_12_14.Chiapas_Teil2
    59:13
audio
Hommage an die Corona-Fensterkonzerte in der Schillerstraße
audio
Klima im Allgäu
audio
Das bedingungslose Grundeinkommen - Ein gutes Leben für ALLE?
audio
Die Mobilitätskrise - mehr als nur Technik
audio
Demokratie in der Krise – Krise in der Demokratie
audio
Revolution für das Klima. Warum wir eine ökosozialistische Alternative brauchen.
audio
Rettet das Dorf -
audio
LÖWIN AUF EINEM BEIN
audio
Was ist Geld?

Beobachtungen in Acteal und Guadalupe und Botschaften der Abejas.

Gewidmet ist die heutige Sendung den ABEJAS, einer Organisation von Tzotziles und Tzeltales, zweier indigener Völker in den Bergen von Chiapas.

In der heutigen Sendung hört Ihr von der Chiapas-Gruppe Tirol zugeschickte Aufnahmen mit Einzelberichten und Tagebucherzählungen aus ihrer Zeit der Menschenrechtsbeobachtung. Die weiteste Zusendung kommt aus Mexiko, von Matías, der mit seiner Familie in Oaxaca lebt, dem mexikanischen Bundesstaat mit dem größten indigenen Bevölkerungsanteil und wo die Corona Epidemie besonders stark zugeschlagen hat. Matías wird aktuell über Mexiko und Corona berichten.

Die Chiapas-Gruppe Tirol ist eine Solidaritätsgruppe, die sich mit der Situation der indigenen Bevölkerung in Chiapas, Mexiko, beschäftigt. Sie unterstützen Projekte und Initiativen und organisieren Vorbereitungsseminare für jene, die einen Einsatz als MenschenrechtsbeobachterIn in Chiapas machen wollen.

Für das Frühjahr ist ein gesamtösterreichisches Vorbereitungsseminar zur Menschenrechtsbeobachtung in Salzburg geplant.

Von der Chiapas-Gruppe Tirol sind heute Beiträge dabei von: Christian, Ulla, Katrin, Clemens, Matías.

Eine Folgesendung zu Chiapas und Menschenrechtsbeobachtung am 8./ 9. März mit dem Thema: Zapatismus und comunalidad.

Wenn Ihr Fragen, Wünsche, Anregungen habt, Euch unverbindlich schon zum Vorbereitungsseminar anmelden wollt oder selbst schon Erfahrungen mit Menschenrechtsbeobachtung gemacht habt oder einfach für die kommenden Sendungen auf dem Laufenden zu Chiapas bleiben wollt, meldet Euch bei der Chiapas-Gruppe Tirol. Sie freuen sich über Rückmeldungen jeder Art und werden auf Eure Beiträge in der nächsten Sendung gerne eingehen!

Kontaktadresse: chiapas-tirol@gmx.atTelefon: Christian 0650 3779360

Musik: Bienvenida (versión tsotsil), Coro de Acteal – No puedo callar, Coro de Acteal – Mercedes Sosa: Soy pan, soy paz, soy más – Lila Downs: Una Sangre – Mercedes Sosa: Todo Cambia

Sendungsmacherin: Leonie Drechsel

Schreibe einen Kommentar