KulturTon: Manifest zum Schutz der Isel

Sendereihe
KulturTon
  • 2020_12_07_kt_beitrag_iselmanifest
    08:00
audio
"Die Frauen machen die Brötchen" - Tiroler Landesmuseen öffnen mit Elde Steeg
audio
Studieren im Ausland trotz Corona?
audio
Gesundheitsberufe mit Zukunft
audio
OneBillionRising 2021 in Innsbruck
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 15.02.2021
audio
Gründerzeiten. Soziale Angebote für Jugendliche in Innsbruck 1970 - 1990
audio
Was bleibt von der Nacht? - Clubkultur in der Krise
audio
Viele Wochenenden für Moria - Protestcamp in Innsbruck
audio
Was ist Yoga? Herkunft und Bedeutung erklärt
audio
KulturTon: UniKonkretMagazin | 01.02.2021

Die Isel zählt zu den letzten frei fließenden Gletscherflüssen der Ostalpen. 2015 wurde die Isel deshalb als Natura 2000-Gebiet nominiert und unter Schutz gestellt. An den Zubringern der Isel sollen jedoch zahlreiche Wasserkraftwerke errichtet werden. Diese Eingriffe gefährden die natürliche Flusslandschaft. Mit dem Isel-Manifest fordert ein Bündnis von NGOs und Umweltgruppen nun den Stopp des Wasserkraftausbaus und den Schutz der Isel sowie ihrer Zubringer. Marianne Götsch vom WWF Österreich ist eine der Initiatorinnen des Manifests und berichtet von der aktuellen Situation.

Der Beitrag wurde im Rahmen des KulturTons vom 07.12.2020 ausgestrahlt.

Anmod:

Die Isel zählt zu den letzten frei fließenden Gletscherflüssen der Ostalpen. 2015 wurde die Isel deshalb als Natura 2000-Gebiet nominiert und unter Schutz gestellt. An den Zubringern der Isel sollen jedoch zahlreiche Wasserkraftwerke errichtet werden. Diese Eingriffe gefährden die natürliche Flusslandschaft. Mit dem Isel-Manifest fordert ein Bündnis von NGOs und Umweltgruppen nun den Stopp des Wasserkraftausbaus und den Schutz der Isel sowie ihrer Zubringer. Marianne Götsch vom WWF Österreich ist eine der Initiatorinnen des Manifests. Anna Schöpfer hat sie zur aktuellen Situation des Osttiroler Flusses interviewt.

Zeit: 8min

Letzte Worte: Super! Danke vielmals! Danke euch!

Abmod:

Das war Marianne Götsch vom WWF Österreich im Gespräch mit Anna Schöpfer. Weitere Infos zum Isel-Manifest gibt es auf www.fluessevollerleben.at.

Schreibe einen Kommentar