Brettspiele als Antrieb in digitale Welten

Sendereihe
Frequently Asked Questions
  • Sendung Heidelbär
    30:00
audio
"Krise in der Krise: Corona im Nahen Osten", von Thomas Schmidinger - Teil 1
audio
„Die Frauen werden von Woche zu Woche verzweifelter“ - Existenzbedrohte Sexarbeiter*innen
audio
"Ebola was more scary than the Coronavirus"
audio
Krisenkommunikation und Krisenmanagement in «Corona-Zeiten» von Ruth Wodak
audio
„Mit Maske höre ich nicht so gut“ – Der Corona-Alltag für Blinde und Sehbehinderte
audio
"Körperlose Kommunikation in der universitären Lehre" von Heide Hammer
audio
Heereseinsätze in der Pandemie
audio
"Wir sind aus Glas" - Der Corona-Alltag einer 24h-Betreuerin
audio
School social workers on distance
audio
"Corona und Big Data" von Meropi Tzanetakis

Brettspiele boomen. Laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach spielen rund 33 Millionen Deutsche zumindest ab und zu Gesellschaftsspiele, rund 5,6 Millionen sogar regelmäßig. Auch die Verkaufszahlen zeigen: Die Spieleverlage sind Corona-Profiteure. Statt sich auf dem Boom auszuruhen nutzen einige Verlage die Welle für den Vorstoß in neue digitale Welten. Das digitale Spieleportal „tabletopia“ etabliert sich als Online Spieletisch und große Veranstaltungen finden im Netz statt. So auch die Castle Tricon der Heidelbär Games GmbH.

Bei dieser Online Veranstaltung konnten Presse und Besucher:innen neue Spiele ausprobieren, sich vernetzen, Vorträge besuchen und gemeinsam in der 3D Welt verweilen. Michael Kränzle, Presse und PR Chef von Heidelbär, gibt Auskunft über die Planung der Veranstaltung, die Intention, Herausforderungen und Erkenntnisse.

Weiterführende Links:
https://heidelbaer.de/

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/spieleboom-corona-101.html?fbclid=IwAR0NDkluRXBVQEByfzEvxQasPmpBOHHheEVZnKsYI6jnE2iNIEnxd-VtGZ4

Schreibe einen Kommentar