VON UNTEN Gesamtsendung vom 2.12.2020

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • 2020_12_02 VU Gesamt
    30:01
audio
29:59 Min.
Feindbild Kurdistan | Antisemitismus auf der Documenta 15
audio
30:01 Min.
Protest gegen Erdgaskonferenz in Hamburg | Für das Leben...statt G7 | Polizeiproblem in St. Pauli
audio
30:00 Min.
Kindersicherheitskonferenz im Forum Stadtpark | Ipek Yüksek über die Gezi-Proteste in Istanbul
audio
29:59 Min.
Baumwolle aus Zwangslagern in Xinjiang | Solidaritätskampagne für inhaftierte Antifaschist:innen in Belarus
audio
30:00 Min.
Riseup4Rojava | Bedienungshilfe für Smartphones | Xinjang Files
audio
29:59 Min.
Besetzung einer Oligarchenvilla am Attersee | Verhandlung gegen die Seenotretter:innen der Iuventa
audio
30:00 Min.
Konferenz für Feminismus | LGBTIQ Rechte unter den Taliban in Afghanistan | LGBTIQ Demonstration in Nigeria
audio
30:00 Min.
Masomah Regl zu Afghanistan | Korruptionsbekämpfung in Österreich | Fracking und Flüssigerdgas
audio
30:00 Min.
Letzte Chance: Unterstützt das Black Voices Volksbegehren | Konsumkritik: Verein "Werbefrei" fordert eine werbefreie Stadt
audio
30:00 Min.
Afromäßig österreichisch | Brücken bauen – raus aus der Isolation | Seapunks bauen ein Schiff

# Aktuelle Meldungen
Link zur erwähnten Broschüre „Allyship in Action“


# Welt-AIDS Tag: „Wir haben Mittel, um uns zu schützen“

Am 1.Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Die rote Schleife erinnert uns daran, dass wir seit ca. 40 Jahren in einer Pandemie leben, die bislang mindestens 35 Millionen Menschenleben weltweit gefordert hat. Zwar ist eine HIV-Infektion mittlerweile kein sicheres Todesurteil mehr, Betroffene können aber lediglich ihr Leben lang Medikamente  nehmen, um die Zerstörung ihres Immunsystems aufzuhalten. In der Steiermark können sich Menschen mit höherem Infektionsrisiko oder bereits erfolgter Diagnose an die AIDS-HIlfe wenden, sei es um kostenlos getestet zu werden, oder im Leben mit HIV gut beraten zu sein.
Der Leiter der AIDS-Hilfe Steiermark, Manfred Rupp, sprach mit uns im Interview über weitere aktuelle Präventionsarbeit in der Region und Parallelen zwischen der Covid- und der HIV-Pandemie.

# „Wir werden so oft stumm gehalten“ – Bewusstseinsbildung zu sexueller Belästigung und Gewalt
Derzeit findet die weltweite Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* und FLINT-Personen statt. Ein guter Zeitpunkt um die Initiative Catcalls of Graz vorzustellen. Diese will auf sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum aufmerksam machen.
Im Gespräch erzählt Initiatorin Sarah Kampitsch was Catcalls sind, von Reaktionen bei Aktionen im öffentlichen Raum sowie die Motivation, Catcalls of Graz zu starten.
[Content Warnung!] Wir möchten an dieser Stelle eine Content-Warnung aussprechen: im Beitrag sind sexualisierte, abwertende Kommentare zu hören.


# Hinweise
– Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 222 555, rund um die Uhr, anonym, kostenlos und mehrsprachig: www.frauenhelpline.at
– Onlineberatung für Mädchen* und Frauen* im Helpchat: www.haltdergewalt.at

– „Klappe auf“: Trickfilmreihe zu 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen*

Schreibe einen Kommentar