Kärnten-Krimi: Verschwunden im Meerauge 7

Sendereihe
AGORA Spezial
  • Verschwunden im Meerauge_Folge 7
    33:20
audio
Michaels Reise ins Universum
audio
Offen gefragt, offen gesagt_Kristijan Schellander im Gespräch mit Jörg-Martin Willnauer
audio
Public Health in Österreich
audio
Kärnten-Krimi: Verschwunden im Meerauge 8
audio
Kärnten-Krimi: Verschwunden im Meerauge 6
audio
Kärnten-Krimi: Verschwunden im Meerauge 5
audio
Kärnten-Krimi: Verschwunden im Meerauge 4
audio
Kärnten-Krimi: Verschwunden im Meerauge 3
audio
Kärnten-Krimi: Verschwunden im Meerauge 2
Kapitel 8 „Lastniks Villa“ und Kapitel 9 „Smarte Geschäftsfrau“

Spannend geht es weiter, wenn Tatjana Gregoritsch aus ihrem Roman „Verschwunden im Meerauge“ liest. In dieser Ausgabe gibt es Folgendes zu hören:

Kapitel 8 I Lastniks Villa: Auernig und Vaselli befragen Lastnik im seinem Haus am Wörthersee. Er warnt vor Mehrmann und zeigt ehrliche Sorge um die Vermisste, die wie eine Tochter für ihn ist. Auch mit Goldlinger dürfte ihn Engeres verbinden. Als Auernig ihn auf seinen wahren Namen Dr. Szpilmann und seine Geschäfte anspricht, zeigt er sich weniger erstaunt, als Auernig gedacht hat. Vaselli lässt ihn und die Zwillingsschwester bereits beobachten.

Kapitel 9 I Smarte Geschäftsfrau: Noch immer wird Mehrmann gesucht, wo ist er? Auernig und Vaselli konfrontieren die Zwillingsschwester mit den Bildern, die er in Wien gefunden hat. Sie reagiert nervös. Sind sie nun am Knackpunkt des Falls? Vaselli dürfte mehr Informationen haben. Als die Verantwortliche schickt sie Auernig nach Hause. Seine Verlobte und sein Vater sind eingetroffen.

Schreibe einen Kommentar