Talk 24: Liquid Biopsy and art in public space / part 3

Sendereihe
Art4Science – Kinderkrebsforschung und Kunst
  • Talk 24: Liquid Biopsy and art in public space / part 3
    11:26
audio
Talk 33: Molekulare Prozesse und bildliches Verstehen / Teil 7
audio
Talk 32: Molekulare Prozesse und bildliches Verstehen / Teil 6
audio
Talk 31: Molekulare Prozesse und bildliches Verstehen / Teil 5
audio
Talk 30: Molekulare Prozesse und bildliches Verstehen / Teil 4
audio
Talk 29: Molekulare Prozesse und bildliches Verstehen / Teil 3
audio
Talk 28: Molekulare Prozesse und bildliches Verstehen / Teil 2
audio
Talk 27: Molekulare Prozesse und bildliches Verstehen / Teil 1
audio
Talk 26: Schichten in Musik und Forschung
audio
Sendung 03: Vom Mikroskop zum Molekulargemälde
audio
Art4Science - Kunst kommuniziert Forschung

Within the project Art4Science, the researcher Eleni Tomazou and the artist Christina Carli came together for another talk. They speak about specific spaces in order to exhibit there Christina’s art works. As a source of inspiration, Eleni mentions the rooms of a scientific institution where art and science is already combined. They also speak about other public spaces, apart from hospitals or private practices. it will be important to reach out to the broader public. QR Codes on the art works should lead to additional and detailed information about the research area.

Eleni Tomazou works as a molecular biologist at the St. Anna Children’s Cancer Research Institute, Christina Carli as a freelance designer.

Talk 24: Liquid Biopsy und Kunst in öffentlichen Räumen / Teil 3

In diesem Gespräch sprechen die Künstlerin Christina Carli und die Wissenschaftlerin Eleni Tomazou über öffentliche Räume und über Austausch zwischen Forschung, Kunst und Öffentlichkeit.

Im Rahmen des Projekts Art4Science trafen einander die Wissenschaftlerin Eleni Tomazou und die Künstlerin Christina Carli und sprechen über die Besichtigung konkreter Räume für die Ausstellungsstücke von Christina. Als Inspirationsquelle erwähnt Eleni u.a. ein wissenschaftliches Institut, das Kunst und Wissenschaft bereits in seinen Räumlichkeiten verbindet. Andere öffentliche Räume, abseits von Spital oder Arztpraxen, werden als mögliche Ausstellungsplätze ebenso erwähnt – auch unter dem Gesichtspunkt, mit den Kunstwerken ein breites Publikum anzusprechen. QR-Codes an den Kunstwerken mit weiterführenden Informationen zu Elenis Forschungsgebiet werden ebenfalls eine Rolle spielen.

Eleni Tomazou ist Molekularbiologin an der St. Anna Kinderkrebsforschung, Wien. Christina Carli ist freischaffende Designerin.

Schreibe einen Kommentar